Autoindustrie

Toyota will Schwellenländer erobern

Toyota will nun mit Kleinwagen  Schwellenländer erobern

Foto: MICHAL CIZEK

Toyota will nun mit Kleinwagen Schwellenländer erobern Foto: MICHAL CIZEK

Tokio.  Toyota will mit neuen preiswerten Autos Käufer in den Schwellenländern gewinnen. Acht neue Kleinwagenmodelle sollen dort auf den Markt kommen. Produziert wird in Thailand, Indien, Indonesien und Brasilien.

Der japanische Autobauer Toyota will mit neuen preiswerten Autos Käufer in den aufstrebenden Schwellenländern gewinnen. Acht neue Kleinwagen-Modelle zu einem Kaufpreis von umgerechnet je knapp 10.000 Euro sollen zunächst nur in Schwellenländern wie China, Indonesien und Brasilien verkauft werden, wie der weltgrößte Autokonzern in Tokio mitteilte. Produziert werden die Kleinwagen in Werken in Thailand, Indonesien, Indien und Brasilien.


Toyota hatte in Indien bereits 2010 den Etios für einen Kaufpreis von umgerechnet knapp 8000 Euro auf den Markt gebracht. Seitdem wurden dort nach Konzernangaben mehr als 100.000 Autos verkauft. Das Modell ist allerdings weit teurer als der Nano des einheimischen Konkurrenten Tata Motors, der für rund 2300 Euro zu haben ist. Toyota hatte im ersten Quartal mit weltweit insgesamt 2,49 Millionen verkauften Fahrzeugen seine Stellung als Weltmarktführer der Autoindustrie von General Motors zurückerobert. (afp)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben