Feuer

Brandserie in Duisburg - mehrere Pkw in Flammen

Duisburg.  Mehrere Fahrzeuge sind in der Nacht zu Samstag in Duisburg ausgebrannt. Die Polizei geht mit hoher Wahrscheinlichkeit von Brandstiftung aus. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Suche nach möglichen Tätern eingesetzt. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 30.000 Euro.

Eine Brandserie hat in der Nacht zu Samstag die Polizei in Duisburg beschäftigt. Innerhalb weniger Stunden standen mehrere Fahrzeuge und ein Anhänger in Flammen. In allen Fällen gehen die Beamten "mit hoher Wahrscheinlichkeit von Brandstiftung aus". Die Ermittlungen dauern an. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro. Zur Fahndung nach möglichen Tätern wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

  • In Meiderich brannte gegen 21.45 Uhr ein Verkaufsanhänger bis auf das Fahrgestell ab. Das Feuer griff auf das angekuppelte Wohnmobil über und verursachte einen Totalschaden.
  • Gegen 2.25 Uhr geriet ein Pkw im Bereich Ginsterstraße/Wacholderstraße in Wanheimerort in Brand. Das Feuer griff auf zwei weitere Pkw über. Alle wurden dadurch erheblich beschädigt.
  • Fast zeitgleich geriet auch ein auf der Bussardstraße geparkter Transporter in Brand.
  • Gegen 4.35 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Pkw-Brand im Bereich Zum Lith/Wilhelm-Ketteler-Straße gerufen. In diesem Fall konnte das Feuer jedoch noch rechtzeitig gelöscht werden.

Zeugen, die Angaben zu den Taten oder Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel:: 0203-2800 in Verbindung zu setzen. (kari)

Leserkommentare (4) Kommentar schreiben