Wer ersetzt Spielmacher Blanke?

Arnsberg.   In der Handall-Landesliga der Herren rangiert der TV Arnsberg vor dem Auswärtsspiel am Sonntag, 19. Februar, um 17.30 Uhr bei der SG Menden Sauerland II auf dem neunten Platz.

In der Handall-Landesliga der Herren rangiert der TV Arnsberg vor dem Auswärtsspiel am Sonntag, 19. Februar, um 17.30 Uhr bei der SG Menden Sauerland II auf dem neunten Platz.

Einen einstelligen Tabellenplatz hatte vor Saisonbeginn auch die Spielgemeinschaft angestrebt. Davon sind die Gastgeber jedoch weit entfernt. Die SG Menden Sauerland II ist mit nur zehn Zählern Tabellendrittletzter. Die Mannschaft von SG-Spielertrainer Tihomir Knez, der in der kommenden Saison den Oberligisten HTV Sundwig-Westig übernimmt, hat in den vergangenen sieben Spielen nur einen Sieg eingefahren (38:24 in Wellinghofen). Trotzdem wird es zum Klassenerhalt reichen, denn Ferndorf III (4:30 Punkte) und Wellinghofen (2:32) sind bereits weit abgeschlagen.

„Unsere Aufgabe wird es sein, Menden die Spielfreude zu nehmen. Wir wissen ja, wie das geht“, sagt TVA-Trainer Björn Sude und verweist auf den 37:32-Hinspielerfolg. „Die Partie in Menden dürfte wie das zuletzt in Letmathe ein Spiel auf Augenhöhe werden. Kleinigkeiten werden den Ausschlag geben“, teilt Sude mit. Sudes größtes Problem ist zurzeit der Ausfall des am Fuß verletzten Spielmachers Alex Blanke. Vermutlich wird Merlin Fischer die Rolle des Ballverteilers einnehmen, notfalls kann dies auch Daniel Lammert erledigen, der allerdings neben Johannes Dame für die Torproduktion zuständig sein soll. Wieder fit ist Abwehrchef Jan Klute.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben