Polizei

Täter wirft Stein bei Olsberg von Brücke gegen Lkw-Scheibe

Ein Lkw wurde bei Olsberg mit einem Stein beworfen. Die Polizei sucht den oder die Täter.

Foto: Christoph Reichwein

Ein Lkw wurde bei Olsberg mit einem Stein beworfen. Die Polizei sucht den oder die Täter. Foto: Christoph Reichwein

Olsberg  Ein Täter hat bei Olsberg von einer Brücke einen Stein gegen eine Lkw-Windschutzscheibe geworfen. Bei der Fahndung flüchteten zwei Radfahrer.

Am Freitagmorgen gegen 2.30 Uhr warf ein unbekannter Täter von einer Brücke einen Stein auf einen Lkw, der auf der Olsberger Umgehungsstraße unterwegs war.

Der 35-jährige Lkw-Fahrer fuhr über die Bundesstraße 480 in Richtung Nuttlar. Als er die Brücke vor dem Tunnel passierte, wurde der Stein auf die Windschutzscheibe geworfen.

Die Scheibe hielt dem Wurf stand, wurde aber beschädigt. Auf der Brücke konnte der Fahrer eine dunkel gekleidete Person in Richtung Scheltenbergweg flüchten sehen.

Auf Damenrad vor der Polizei geflohen

Im Rahmen der direkt eingeleiteten Fahndung traf die Polizei im Bereich des Olsberger Schwimmbads auf zwei Radfahrer. Als diese die Polizei erkannten, flüchteten sie auf ihren Rädern durch den Kurpark in Richtung Bigger Platz. Bei der anschließenden Flucht über einen Fußweg in Richtung Fruges Straße konnten die beiden Radfahrer entkommen.

Die beiden flüchtigen Personen waren etwa 15 Jahre alt und dunkel gekleidet. Die Fahrräder waren bereits älter. Bei einem Fahrrad handelte es sich um ein Damenrad.

Ob es sich bei den beiden flüchtigen Radfahrern auch um die Steinewerfer handelt, ist nun Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90200 entgegen.

Folgen Sie der Westfalenpost im Altkreis Brilon auch auf Facebook.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik