Gericht

Nazischmierer will Jurist werden

Fröndenberg/Unna. Für Strafrichterin Sylvia Block und die Staatsanwaltschaft ist erwiesen, dass Hermann G. aus Fröndenberg (Namen geändert) „Nazikiez“ auf einen Papierkorb geschrieben hat. Was der Angeklagte (22) aber hartnäckig leugnete.

Er habe den Marker neben dem Papierkorb gefunden und wollte ihn entsorgen, als ihn die Beamten überraschten. Die hatten aber beobachtet, dass er etwas auf den Korb geschrieben hatte, zudem sei die Farbe noch frisch gewesen. Strafe: 300 Euro wegen Sachbeschädigung.

Mit einem Lächeln nahm er das Urteil entgegen und verließ den Gerichtssaal ähnlich entspannt, wie er ihn betreten hat. Zusammen mit seinem „Entlastungszeugen“, der offensichtlich mit dem Angeklagten abgesprochen aussagte und dem die Richterin bescheinigte: „Ich glaube Ihnen kein Wort.“ Es ist nicht die erste Vorstrafe für den Fröndenberger, der nach seinem Abitur ausgerechnet ein Jurastudium anstrebt.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben