Unfall

Motorblock aus Auto gerissen: Schwerer Unfall in Hagen

Schwerer Unfall bei Hagen: Der Motor ist beim Aufprall aus dem Auto gerissen worden.

Foto: Michael Kleinrensing

Schwerer Unfall bei Hagen: Der Motor ist beim Aufprall aus dem Auto gerissen worden. Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.  Schwerer Unfall in Hagen-Vorhalle: Auf der B 226 kommt ein Auto aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab. Der Wagen schleudert gegen drei Bäume. Beim Aufprall wird der Motorblock aus dem Pkw gerissen.

  • Schwerer Unfall auf der Volmarsteinerstraße
  • Motorblock aus dem Auto gerissen
  • Insassen haben Schutzengel

Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Volmarsteiner Straße (B 226) in Richtung Hagen gerät ein Auto ins Schleudern. Der 22-jähriger Fahrer verliert die Kontrolle am Steuer seines BMW. Er kann den Wagen in Höhe von Gut Schönfeld nicht mehr auf der Straße halten. Das Auto bricht nach rechts aus, streift drei Bäume und kracht gegen einen weiteren Baum.

Beim Aufprall wird der Motorblock aus dem Fahrzeug katapultiert. Er landet an einem Bahndamm auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Auch die beiden Vorderräder des Autos sind abgerissen. Der Wagen hat nur noch Schrottwert.

Junge Insassen haben Schutzengel

Die beiden jungen Insassen haben großes Glück, dass der Unfall nicht noch schlimmer ausgegangen ist. Der Fahrer aus Hagen und seine 22jährige Beifahrerin aus dem Märkischen Kreis sind schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtet die Polizei. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Nach Angaben von Zeugen, so die Polizei weiter, soll der BMW zu schnell gefahren sein.

Seite
Leserkommentare (18) Kommentar schreiben