Auszeichnung

Kindergarten Rönkhausen ist eine Literatur-Kita

Das Schild an der Tür beweist es: Der Kindergarten Rönkhausen ist jetzt eine Literatur-Kita - sehr zur Freude der Literaturbeauftragen Bianca Belke (l.), Leiterin Nina Eckhardt und natürlich der Kinder.

Foto: Privat

Das Schild an der Tür beweist es: Der Kindergarten Rönkhausen ist jetzt eine Literatur-Kita - sehr zur Freude der Literaturbeauftragen Bianca Belke (l.), Leiterin Nina Eckhardt und natürlich der Kinder. Foto: Privat

Rönkhausen.   Der St.-Antonius-Kindergarten in Rönkhausen wurde als Literatur-Kita zertifiziert

Als eine von bisher wenigen Kindertagesstätten im Kreis Olpe ist der St.-Antonius-Kindergarten in Rönkhausen jetzt als Literatur-Kita zertifiziert worden. Eine Auszeichnung, auf die die Erzieherinnen besonders stolz sind, denn, so erklärt Leiterin Nina Eckhardt: „Wir lesen alle gerne und sehen das Buch als den Schlüssel zur Bildung.“ Und genau das möchte das achtköpfige Team an die 45 Kinder weitergeben.

Schon länger hatten die Erzieherinnen der KITS-Einrichtung an einer Spezialisierung ihrer Einrichtung überlegt. Auch die Interessen der Kinder wurden dabei berücksichtigt. Nina Eckhardt: „Es sollte etwas sein, das die Kinder ein Leben lang begleitet.“ Schnell war man sich einig: Wir wagen den Schritt in Richtung Literatur-Kita.

„Schon vor der Zertifizierung haben wir viel Wert auf (Vor-) Lesen und Buchstaben gelegt“, erklärt Nina Eckhardt. So sind in der Einrichtung sämtliche Gegenstände – angefangen von der Tür über den Schrank bis hin zu Fächern mit Messer, Gabel und Schere – mit den entsprechenden Namen in Großbuchstaben gekennzeichnet. „Die Kinder finden bei uns überall Buchstaben und Zahlen“, sagt Nina Eckhardt. Auch eine Lese-Ecke habe es schon immer gegeben, außerdem sehe man in dem Kindergarten immer eine Erzieherin, die den Kindern gerade aus einem Bilderbuch vorliest.

Bücher in Boxen und Koffern

Einmal im Jahr findet im Rönkhauser Kindergarten außerdem ein Weltgeschichtentag statt, hinzu kommt – ebenfalls einmal jährlich – der Weltvorlesetag. „Dann besuchen uns Gäste von außerhalb und lesen den Kindern vor.“ So waren beim letzten Vorlesetag Peter Schmitz, pädagogischer Fachbereichsleiter der KITS gem. GmbH, und Gemeindereferentin Charlotte Roland zu Gast.

Lesen als Zugang zur Bildung – mit diesem Hintergedanken entschloss sich das Team dann, die Zertifizierung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Angriff zu nehmen. Auf dem Weg dahin wurde von den Erzieherinnen als erstes ein Literaturkonzept erstellt.

Nina Eckhardt: „Zu diesem Konzept gehören unter anderem Kooperationen mit Büchereien. Die Stadtbücherei in Plettenberg stellt uns beispielsweise regelmäßig Bücherboxen zusammen, die wir uns dann ausleihen können.“ Außerdem wurden in der Einrichtung die „Bücher-Koffer“ eingeführt: Einmal in der Woche wird ein Koffer für ein Kind mit Büchern bestückt. Einige suchen die Erzieherinnen aus, andere die Kinder. Den Koffer dürfen die Kinder dann für eine Woche mit nach Hause nehmen.

Tauschbörse wird gut angenommen

Auch an die Eltern und an sich selbst haben die Erzieherinnen beim Erstellen des Literaturkonzeptes gedacht: So gibt es im Eingangsbereich des St.-Antonius-Kindergartens jetzt eine Büchertauschbörse, „die von allen gut angenommen wird“, weiß Nina Eckhardt zu berichten. Denn, so betont sie: „Es bringt nichts, die Kinder nur in der Kita zum Lesen zu animieren – das muss zu Hause fortgesetzt werden.“

Rückzugsort Ruheraum

Ein umfangreiches Literaturkonzept, dass die Verantwortlichen überzeugte: der Rönkhauser Kindergarten wurde als Literatur-Kita zertifiziert. Nicht nur Erzieherinnen, Kinder und Eltern freuten sich über diesen Erfolg, auch die örtliche Volksbank zeigte sich beeindruckt: Anlässlich der Zertifizierung überreichte sie dem Kindergarten einen Scheck über 500 Euro. Das Geld wurde bereits in den Snoezel- und Ruheraum der Einrichtung investiert, denn, so erklärt Nina Eckhardt: „Dorthin ziehen sich vor allem die älteren Kinder gerne zurück, um zu lesen.“ Eine Literatur-Kita durch und durch.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik