Polizei

Kind bei schwerem Unfall aus Transporter geschleudert

Foto: Michael Kleinrensing

Lenne.   Bei einem schweren Unfall auf der B236 bei Lenne hat sich ein Kleintransporter überschlagen. Ein Fünfjähriger wurde aus dem Wagen geschleudert.

Bei einem Verkehrsunfall sind am Samstag auf der B 236 vier Menschen verletzt worden – ein Kind wurde dabei sogar aus dem Auto geschleudert.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.15 Uhr, als ein 43-jähriger Mann aus dem Bereich Schmallenberg mit seinem Kleintransporter von Hundesossen in Richtung Lenne fuhr. In einer langgezogenen Linkskurve kam er nach Polizeiangaben auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und stieß gegen einen hohen Bordstein. Durch den seitlichen Anprall überschlug sich der Transporter, prallte gegen eine ansteigende Böschung und kam auf dem Dach liegend auf der Straße zum Stillstand.

Glücklicherweise nur Leichtverletzte

Bei dem Überschlag wurde ein fünf Jahre alter Junge aus dem Fahrzeug geschleudert: Er erlitt augenscheinlich nur leichte Verletzungen, wurde aber vorsorglich zur Beobachtung in eine Klinik in Siegen gebracht. Der Fahrer sowie sein 39-jähriger Beifahrer und ein weiteres siebenjähriges Kind wurden ebenfalls verletzt. Sie konnten das Krankenhaus jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs für eineinhalb Stunden gesperrt.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik