Freizeit

Per Rad unterwegs von Bottrop bis Oberhausen-Holten

Ländliche Idylle zwischen
Bottrop und Oberhausen-
Osterfeld.

Ländliche Idylle zwischen Bottrop und Oberhausen- Osterfeld.

Bottrop.  Viele schöne Fahrrad- und Freizeitwege sind nicht ausgeschildert: ein Radtourtipp von Bottrop über Oberhausen-Osterfeld und Sterkrade bis Holten.

[kein Linktext vorhanden] Die Overbeckstraße bringt uns zum Bottroper Stadtpark. Wir passieren das Museum „Quadrat“, umkurven den „Overbeckshof“ und biegen dann von der Hans-Böckler-Straße in einen Radweg, der etwa einen Kilometer lang parallel zu einer Güterbahnstrecke verläuft. Ab Westring entfernt sich der grüne Weg ein Stück von der Bahnstrecke. Wir radeln nun zwischen Äckern und kleinen Waldstücken hindurch, Ausläufer des nahen Gesundheitsparks und des benachbarten Revierparks Vonderort.

Mit der Ripsdörne- und der Köppenburgstraße haben wir zweimal einen kurzen Verkehrskontakt, um dann auf der Nebenstraße wieder an die Bahnlinie herangeführt zu werden. An dem großen achteckigen Gebäude (früher ein Teil der Zeche Osterfeld, heute ein Blumenmarkt) fahren wir auf das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau OLGA. Buchtipp

Abstecher

Der Museumskomplex Quadrat liegt am Weg, wer den Bottroper Stadtwald erkunden möchte, fährt hier ein paar hundert Meter rechts (Josef- Albers-Straße). Der Gesundheitspark Quellenbusch und der Revierpark Vonderort sind über die Ripsdörnestraße schnell und gut zu erreichen.

Gastro

Der Overbeckshof lädt mit großer Gartenterrasse zum Freiluft-Kaffee ein. Im Revierpark Vonderort gibt es das Restaurant Waldhof (Bottroper Straße).

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik