Erster Markt in Banfe wird zu einem grandiosen Erfolg

Banfe. (wiro) "Mit diesem Erfolg habe ich wirklich nicht gerechnet", war Ortsvorsteherin Elvira Hassler sichtlich begeistert. ...

... Die örtlichen Vereine führten zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt durch und zahlreiche Bürger aus dem Banfetal kamen auf den Hof der Grundschule.

Dort waren etwa ein Dutzend Stände aufgebaut und Nikolaus Helmut Schmidt verteilte an die Kinder süße Sachen. Stilgerecht wurde der Nikolaus von Bernd Viehl mit einer von Haflingern gezogenen Kutsche an den Ort des Geschehens gebracht.

Die Banfer dürfen stolz sein auf ihre Gemeinschaftsleistung: Denn auf dem Schulhof standen die Anbieter aller örtlichen Vereine. Heiß begehrt waren Kaffee und Tee oder Glühwein sowie Waffeln und Kartoffelpuffer. Der Kindergarten hatte originelle Geschenke gebastelt und bot sie in der Pausenhalle der Schule an. Gleich nebenan konnten Pizzabrötchen erstanden werden, und der VfB lieferte Kaffee und Waffeln. Draußen labte sich der Bürger am Met und Honig im Glas boten die Bienenzüchter an. Gesottenes, Gebratenes oder eine Wurst hatten die Sänger vom MGV und Frauenchor für die vielen Besucher parat und über offenem Feuer wurden einige Kilo Pilze in der Pfanne zubereitet.

Dann gab es noch die Stände der Wanderfreunde, der freiwilligen Feuerwehr, deren leckerer Schnaps viele Abnehmer fand. Und für die Kinder des Ortes schoss Zauberer Peter Schmidt den Vogel ab, denn aus seinem Koffer verwandelten sich die bunten Luftballons in alle möglichen Tiere oder Figuren.

Weihnachtsmusik lieferte der Posaunenchor und an einem Stand aus Hessen konnten die Besucher die bekannten Schwibbögen als Fensterschmuck erstehen.

Es darf als sicher gelten, dass nach dieser gelungenen Premiere auch in 2009 in Banfe wieder ein Weihnachtsmarkt stattfinden wird.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik