Unfall

Unfall auf der B480 – Fahranfängerin hat einen Schutzengel

Schwerer Unfall bei Raumland

Schwerer Unfall auf der B480 bei Bad Berleburg-Raumland: Zwei Frauen waren im Auto eingeklemmt – die Straße war zwei Stunden lang gesperrt.
So, 19.03.2017, 11.54 Uhr

Schwerer Unfall bei Raumland

Beschreibung anzeigen

Raumland.   Bei einem Verkehrsunfall werden zwei Frauen in ihrem Golf eingeklemmt. Die Rettungsarbeiten sind aufwändig obwohl, die Verletzungen leicht sind.

Die beiden Mädchen, die am Sonntagmorgen auf der Bundesstraße 480 kurz hinter dem Eisenbahn-Viadukt verunglückt sind, haben einen Schutzengel gehabt. Nur so ist es zu erklären, dass die 18-Jährige Fahrerin und ihre 16-jährige Beifahrerin nur leicht verletzt blieben.

Rettungsdienst und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand

Gegen 7 Uhr löste der Funkmeldeempfänger Alarm für den Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes und die Freiwillige Feuerwehr aus und nur wenige Minuten später waren Einsatzkräfte der Rettungswache Bad Berleburg sowie des Löschzuges 1 und der Löschgruppe Raumland am Unfallort auf der Sauerlandstraße.

Von der Straße aus sah das Unfallfahrzeug, ein silbergrauer Golf 4, wie normal abgestellt aus. Nur die Beule an der Leitplanke, Plastikteile und die Schrammen an einer Hofeinfassung sowie einem dicken Baum wiesen auf den schweren Unfall hin. Die beiden Mädchen waren in ihrem Auto eingeklemmt und mussten ganz behutsam befreit werden. Unter Leitung der Notärztin Claudia Lach wurden die Fahrerin und Beifahrerin so gut dies an einer Unfallstelle geht untersucht und ihr Kreislauf stabilisiert. Erst dann konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr das Fahrzeug mit hydraulischen Rettungsgeräten auseinanderschneiden und die beiden jungen Frauen Stück für Stück befreien.

Vollsperrung der Bundesstraße

Die Unfallopfer wurden anschließend mit Rettungswagen in das Bad Berleburger Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße 480 für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Die Polizei geht davon aus, dass nicht angepasste Geschwindigkeit zu dem Unfall auf der regennassen Fahrbahn geführt hat. Die 18-jährige Pkw-Fahrerin war von Bad Berleburg kommend in Richtung Raumland gefahren. In der Rechtskurve unter der Eisenbahnbrücke verlor sie die Kontrolle, kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine nach unten abgeschrägte Leitplanke und fuhr in das angrenzende Hofgrundstück eines Wohnhauses. Dort prallte der Wagen gegen die Mauer und den Baum. Der Aufprall auf den Baum hat die Fahrerseite des Golf sehr stark eingedrückt. Der Sachschaden wird auf knapp 5000 Euro geschätzt.

Während der Rettungsarbeiten waren auch die Eltern der beiden Mädchen am Unfallort eingetroffen. Sie wurden durch Notfallseelsorger Detlev Schnell betreut.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik