Auch Chemnitz tauscht Trainer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während Basketball-Zweitligist Phoenix Hagen gestern nach der kurzen Weihnachtspause die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen die Teckpro Braves (Samstag, 19.30 Uhr, Ischelandhalle) wieder aufnahm, dreht sich bei der Konkurrenz in der ProA-Division ...

... weiter das Trainerkarussell. Nach der BG Karlsruhe und Science City Jena verzeichnete nun auch Chemnitz 99 dort einen Wechsel. Dort rückt Torsten Loibl, der ohnehin nur für eine Saison als Chefcoach einspringen wollte, freiwillig auf den ehrenamtlichen Posten des Sportlichen Leiters zurück. Für ihn übernimmt der Finne Anton Mirolybov von ProB-Ligist Hertener Löwen ab sofort die Trainingsarbeit und erhielt einen Vertrag bis zum Sommer 2010.

Als einziger Akteur der Phoenix Hagen Juniors wurde Max Schulze Pals für die Nord-Auswahl des Allstar-Spiel des Nachwuchs-Basketballbundesliga (NBBL) nominiert. Das Duell mit dem Süden findet am 17. Januar in Mannheim im Rahmen des Allstar-Tags der Bundesliga statt, das Nordteam coachen Henrik Rödl (Alba Berlin) und Artur Gacaev (Paderborn Baskets).

• Im Sommer verzeichnete Fußball-Landesligist Hasper SV - damals noch vom Gelsenkirchener Markus Schmeling trainiert - etliche Zugänge aus dem Ruhrgebiet. Von ihnen wird im neuen Jahr wohl nur Kapitän Ajdin Mehmedagic für den HSV spielen. "Die Gelsenkirchener sind fast alle raus", sagte der Sportliche Leiter Maurice Zorko. So hat sich Hekuran Bytyci ebenso wie Yasin Arabaci bereits abgemeldet. Von Christian Frühling und Sebastian Scheiwe, so Klubvize Uwe Rösner und Dennis Klöckner sei man, so Zorko, mit anderen potentiellen Neuen im Gespräch: "Für die Abwehr müssen wir definitiv noch etwas tun." (aki/hof)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben