Freizeittipp

Aussichtsreiche Wanderung rund um das Golddorf Holthausen

Schmallenberg-Holthausen.   Wer Lust hat auf eine entspannte Rundtour in reizvoller Landschaft ist hier richtig: Rund um Holthausen führt die Golddorf-Route.

Wer die Wanderstiefel für eine entspannte Rundtour in reizvoller Landschaft schnüren möchte, ist hier richtig: Rund um den Schmallenberger Ortsteil Holthausen führt die gleichnamige Golddorf- Route. Die knapp 14 Kilometer lange Strecke führt in einer Wanderzeit von gut drei Stunden rund um den kleinen Sauerländer Ort mit seinen vielen schiefergedeckten Fachwerkhäusern.

Natur pur ist angesagt entlang der Golddorf-Route. Sie führt durch schattige Mischwälder, über Feldwege, plätschernde Bäche mit glasklarem Wasser und auch entlang des Ohlbergs, der wunderschöne Ausblicke über das Schmallenberger Sauerland bis hin zum Rothaarkamm bietet. Dort oben ist ein idealer Punkt für eine Rast mit Stärkung aus dem Rucksack. Über den Feldern auf den Höhen Holthausens lassen sich außerdem oft Milane und Bussarde beobachten.

Kultur hat der Start- und Zielort Holthausen auch zu bieten. Dort steht das Westfälische Schieferbergbau- und Heimatmuseum mit seiner umfangreichen Kunstsammlung in der Südwestfälischen Galerie. Das Haus bietet außerdem thematische Wechselausstellungen.

Genießen lässt es sich als Lohn für die geschaffte Wanderung ebenfalls in Holthausen. Der Landgasthof Vollmer-König und das Landcafé Birkenhof haben sowohl Deftiges als auch hausgemachte Kuchen und Torten im Angebot. Auf dem Birkenhof gibt es sogar frischen, vor Ort gerösteten Kaffee.

Die Wanderung ist im Tourenportal beschrieben unter www.schmallenberger-sauerland.de Aussichtsreiche Wanderung führt rund um das Golddorf Holthausen Genießer können auf der knapp 14 Kilometer langen Rundtour die schönsten Seiten des Sauerlandes entdecken und danach schlemmen Während der letzten Schritte auf der Golddorf-Route darf der Kaffeedurst aufkommen. Die Gastronomen im Ort bieten dazu hausgemachte Kuchen.

  • Preis/Leistung: Die Wanderung ist ebenso kostenlos wie die Parkplätze am Ausgangspunkt. Unterwegs eignet sich Rucksack- Verpflegung.
  • Qualität: Die Rundtour hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad und ist durchgängig mit einem goldenem G auf rotem Grund gekennzeichnet.
  • Ambiente: Typischer Sauerländer Wald, weite Felder, idyllisches Bachplätschern, tolle Aussichten und gemütliche Dorfatmosphäre – alles ist dabei.
  • Service: Die Mitarbeiter der Gästeinformation in Schmallenberg geben gerne weitere Tipps, unterwegs weiß die App „Outdooractive“ nutzen.
  • Adresse: Startpunkt für die Wanderung ist die Schützenhalle in Schmallenberg-Holthausen, Schützenstraße 1. Dort stehen auch kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben