Berühmte Schwelmer: Peter Heinrich Holthaus

Mit einem ausführlichen Porträt über Peter Heinrich Holthaus, Konrektor der früheren Schwelmer Lateinschule, stellt Doris Kübler am Mittwoch, 15. März, ab 18 Uhr im Haus Martfeld einen weiteren berühmten Schwelmer vor. Mit diesem Vortrag lässt sie das Leben in Schwelm zum Ende des 18. Jahrhunderts und zum Beginn des 19. Jahrhunderts wieder lebendig werden. Die Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt Schwelm und der Verein für Heimatkunde Schwelm e.V. laden zu diesem Abend in der Reihe „Altes neu entdeckt! Historische Literatur – moderne Themen“ ein.

Mit einem ausführlichen Porträt über Peter Heinrich Holthaus, Konrektor der früheren Schwelmer Lateinschule, stellt Doris Kübler am Mittwoch, 15. März, ab 18 Uhr im Haus Martfeld einen weiteren berühmten Schwelmer vor. Mit diesem Vortrag lässt sie das Leben in Schwelm zum Ende des 18. Jahrhunderts und zum Beginn des 19. Jahrhunderts wieder lebendig werden. Die Wilhelm-Erfurt-Stiftung für Kultur und Umwelt Schwelm und der Verein für Heimatkunde Schwelm e.V. laden zu diesem Abend in der Reihe „Altes neu entdeckt! Historische Literatur – moderne Themen“ ein.

Einst Konrektor der Lateinschule

Bis heute sind zahlreiche der von Holthaus verfassten Schriften in der Historischen Bibliothek von Haus Martfeld erhalten. Darunter befinden sich auch seine erste Kirchen- und Schulgeschichte von Schwelm und seiner Gegend bis 1817 sowie die erweiterte Ausgabe von 1831.

1789 trat Holthaus in Schwelm sein Amt als Konrektor an. In dieser Position führte er im Unterricht Kenntnisse über die deutsche Sprache, Geschichte und Erdkunde ein. Die Unterrichtsmaterialien dazu verfasste er zum großen Teil selbst.

Nach den Vorträgen in der Reihe „Altes neu entdeckt“ über Johann Heinrich Castorff und über das Schulwesen in Schwelm rundet dieses Holthaus-Porträt nicht nur den Themenbereich ab, sondern führt auch die von Holthaus entwickelten, bahnbrechende Neuerungen im Schulwesen aus. Die Stadt Schwelm widmete ihm als einem bedeutenden Schwelmer bereits vor Jahren den Namen einer Straße.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik