Interview

Die Zahl der Betrugsanrufe steigt

Kriminalhauptkommissarin Susanne Otto weiß viel zum Thema Enkeltrick.

Kriminalhauptkommissarin Susanne Otto weiß viel zum Thema Enkeltrick.

Foto: Claudia Heindrichs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

1 Was sind die gängigsten Maschen der Betrüger hier im Kreis Siegen-Wittgenstein?

Wir hatten gehofft, dass der Enkel-Trick weniger geworden ist. Leider mussten wir feststellen, dass dieser doch am häufigsten vorkommt – dicht gefolgt von falschen Polizeianrufen und Gewinnspielbenachrichtigungen am Telefon. Im Gegensatz zur Gesamtkriminalität im Kreis Siegen-Wittgenstein, die derzeit rückläufig ist, steigt die Zahl der Betrugsanrufe weiter an.

2 Wie würden Sie die Entwicklung der Enkel-Trick-Anrufe beschreiben?

Genaue Zahlen aus dem vergangenen Jahr liegen mir noch nicht vor, aber mein Gefühl sagt mir, dass es mehr werden. In den letzten Wochen hat es hier wieder viele dieser Anrufe gegeben. Zum Glück ist es überwiegend bei Versuchen geblieben. Die Menschen sind vorsichtiger geworden – das ist sehr gut.

3 Wieso werden gezielt Senioren als Opfer solcher Straftaten ausgewählt?

Ältere Menschen haben vielleicht eher was gespart als junge Menschen. Darauf spekulieren die Täter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0)