Kabarettabend mit der „Leipziger Pfeffermühle“

Rüthen.   Das bekannte Kabarett-Ensemble „Leipziger Pfeffermühle“ kommt nach Rüthen: Burkhard Damrau und Dieter Richter gastieren am Samstag, 8. Februar, im Alten Rathaus. Unter dem Titel „Da Capo“ präsentieren sie Höhepunkte aus vergangenen Programmen. Kostprobe gefällig? „Früher war Deutschland ein reiches Land, heute gehört es den Reichen. Der Staat ist in den Miesen. Oben kreist nicht mehr der Bundesadler, sondern der Pleitegeier“, heißt es in der Ankündigung. Schon seit 63 Jahren streut die „Mühle“ ihren scharfen Pfeffer in das politische Zeitgeschehen. Sie gehört damit zu den ältesten und bekanntesten Kabaretts der deutschen Kleinkunstszene.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das bekannte Kabarett-Ensemble „Leipziger Pfeffermühle“ kommt nach Rüthen: Burkhard Damrau und Dieter Richter gastieren am Samstag, 8. Februar, im Alten Rathaus. Unter dem Titel „Da Capo“ präsentieren sie Höhepunkte aus vergangenen Programmen. Kostprobe gefällig? „Früher war Deutschland ein reiches Land, heute gehört es den Reichen. Der Staat ist in den Miesen. Oben kreist nicht mehr der Bundesadler, sondern der Pleitegeier“, heißt es in der Ankündigung. Schon seit 63 Jahren streut die „Mühle“ ihren scharfen Pfeffer in das politische Zeitgeschehen. Sie gehört damit zu den ältesten und bekanntesten Kabaretts der deutschen Kleinkunstszene.

Bis zum Ende der DDR befand sich das Ensemble auf einer ständigen Gratwanderung zwischen eigenem Anspruch und demütigender Zensur. Die politische Satire musste sich hinter doppelbödigen Pointen oder zwischen den Zeilen verstecken. Heute sind hier andere Töne zu hören. Das Kabarett sucht ständig nach neuen Formen und Mitteln, um sich in diesen turbulenten Zeiten Gehör zu verschaffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik