Lesung

Peter Prange nimmt Schmallenberger Zuhörer mit auf Reisen

Peter Prange ist auf Lesetour mit seinem aktuellen Roman „Unsere wunderbaren Jahre“.  

Foto: Privat

Peter Prange ist auf Lesetour mit seinem aktuellen Roman „Unsere wunderbaren Jahre“.   Foto: Privat

Schmallenberg.   Der Bestseller-Autor stammt selbst aus dem Sauerland und schildert in seinem Roman eine Familiengeschichte in D-Mark-Zeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als die D-Mark eingeführt worden ist, gab es 40 DM „Kopfgeld“ für jeden. Aber welche Träume erfüllte man sich mit dem Geld? Der erfolgreiche Buchautor Peter Prange kam für eine Lesung ins Habbels nach Schmallenberg und erzählte von diesen Zeiten.

Auf Einladung der Literarischen Gesellschaft Sauerland, der Christine-Koch-Gesellschaft, las der Autor zahlreicher Bestseller aus seinem aktuellen Roman „Unsere wunderbaren Jahre – Ein deutsches Märchen“.

Peter Prange lebt zwar in Tübingen, ist aber in Altena aufgewachsen. Als geborener Sauerländer liegt ihm seine Heimat am Herzen: „Ich habe einen Roman über meine Heimatstadt geschrieben“, erzählte Prange im Vorfeld. „Das Schreiben war ein Vergnügen. Ich habe mich auf eine sentimentale Reise begeben und bis zur emotionalen Erschöpfung geschrieben.“

In Erinnerungen schwelgen

Die Besucher hörten gespannt zu, als er die bewegende Familiengeschichte erzählte, zu der Zeit als die D-Mark unsere Währung war. Hier und da wurde über Anekdoten über das Schützenfest gelacht und in Erinnerungen geschwelgt.

Die Vorsitzende der Literarischen Gesellschaft, Stephanie Schröter, bedankte sich für den Abend. „Wir freuen uns sehr über die Lesung des international berühmten Autors, dessen Bücher schon verfilmt worden sind“.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik