Polizeibericht

Sekundenschlaf führt zum Verkehrsunfall in Niederlaasphe

Sekundenschlaf gibt die Polizei als Grund für den Verkehrsunfall in Niederlaasphe an.

Sekundenschlaf gibt die Polizei als Grund für den Verkehrsunfall in Niederlaasphe an.

Foto: Thomas Nitsche / Westfalenpost

Niederlaasphe.   Ein kleines Mädchen, das im Wagen mitfuhr, wurde vorsorglich zur Untersuchung in eine Kinderklinik gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 36-jähriger Autofahrer kam am Montagnachmittag in Niederlaasphe aufgrund eines Sekundenschlafs von der Fahrbahn der Bundesstraße 62 ab und kollidierte in der Ortsdurchfahrt mit einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Wie die Polizei dazu weiter mitteilt, wurde ein im Fahrzeug des 36-Jährigen mitfahrendes, noch kein Jahr altes Mädchen vorsorglich zur Untersuchung in eine Kinderklinik gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben