Reiserücktritt

Versicherung kann vor hohen Stornokosten schützen

Foto: Kurt Michelis/WAZ FotoPool

Hamburg.  Eine Versicherung kann vor zu hohen Kosten bei einem Reiserücktritt schützen. Reisende müssen aber eine Abschlussfrist einhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine geplante Reise abzusagen, ist mitunter teuer. Denn oft werden Stornokosten fällig, die der Kunde tragen muss. Gerade bei teuren und sehr früh gebuchten Reisen kann daher eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein, erklärt der Bund der Versicherten.

Sie zahlt, wenn aus einem wichtigen Grund - zum Beispiel bei einem Todesfall, einem Unfall oder auch einer Impfunverträglichkeit - eine gebuchte Reise nicht angetreten werden kann und der Reiseveranstalter Stornogebühren fordert.

Wichtig zu beachten: Die Versicherung muss spätestens 30 Tage vor Antritt der Reise abgeschlossen werden. Meist ist auch der Abbruch oder eine unfreiwillige Verlängerung der Reise versichert. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben