Westfalia siegt 4:2 zum Auftakt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Soest. Fußball: U19-Junioren, Aufstiegsrunde zur Bezirksliga: Westfalia Soest - SC DJK Lippstadt 4:2 (1:2). (fan) "Ich bin auf Wolke sieben", sagte ein glücklicher Soester Trainer Uli Günther nach dem Auftaktsieg seiner Mannschaft. Denn bis zur

Doch eine Umstellung nach dem Seitenwechsel zu einer offensiveren Spielweise wirkte sich positiv für die Westfalia aus. "Wir haben uns deutlich mehr Chancen erspielt", erzählte der Trainer. Jan Krampe nutzte bereits in der 47. Minute eine zum Ausgleich, Alexander Rohde traf dann zur 3:2-Führung. Das 4:2 fiel durch ein Eigentor.

"Wenn wir auf Grund dieser beiden Gegentreffer verloren hätten, wären wir tödlich betrübt gewesen", sagte Uli Günther. So konnten die Soester jubeln, was das Zeug hielt. Perfekt machte den Start in die Aufstiegsrunde für sie das 2:2 zwischen der DJK GW Selm und dem VfL Mark.

Westfalia Soest: Manthey, Gramstatt (70. Koers), Bömer, Wandzioch, Rohde, Kneer (70. Quenkert), Ricken, Fabig, Krampe, Iljutzenko (46. Sauerwald, 74. Schmidt), Schumacher.

U17-Junioren, Aufstiegsrunde zur Bezirksliga: SV Lippstadt 08 II - Ay Yildiz Gücü Soest 0:0. "Wir haben gut gekämpft und uns das Unentschieden verdient", sagte Betreuer Seyit Ali Yildirim nach dem torlosen Auftaktspiel. Erschwerend kam für die Soester hinzu, dass sich die Gastgeber mit sieben Spielern aus ihrer ersten Mannschaft, die in der Landesliga spielt, verstärkten. "Trotzdem hatten wir in der ersten Halbzeit zwei, drei gute Chancen", sagte Yildirim. In Durchgang zwei sei Lippstadt leicht im Vorteil gewesen. Im zweiten Spiel gewann der Werner SC gestern beim SuS Kaiserau mit 4:3.

Ay Yildiz Gücü Soest: Garnatz, Gürsoy, Arslantas, Hiller, Yildirim, Arabaci, Diasonama, Yörük (50. Demir), Comuk (60. Uzun), Mazurek, Hollmann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben