Von Öl bis Luftdruck

Nach dem Urlaub braucht das Auto Pflege

Wisch und weg mit dem Dreck: Nur saubere Innen- und Außenseiten der Windschutzscheibe sorgen für bestmögliche, blendfreie Sicht.

Wisch und weg mit dem Dreck: Nur saubere Innen- und Außenseiten der Windschutzscheibe sorgen für bestmögliche, blendfreie Sicht.

Foto: dpa

München  Wie steht es um das Öl? Ist genug Wischwasser da? Und wie sieht es hier überhaupt aus? Nicht nur vor der Urlaubsfahrt lohnt sich ein Autocheck - auch nach einer Reise sollte man sich die Zeit nehmen.

Ihr Auto hat Sie sicher aus dem Urlaub heimgebracht? Zeit, es ihm mit etwas Pflege zu danken. Wer den Lack auf Kratzer und Steinschläge kontrolliert, kann diese zum Beispiel sofort ausbessern und so Rostbildung verhindern, erklärt der ADAC.

Der Check sollte bei den Flüssigkeiten wie Öl, Kühlflüssigkeit und Wischwasser weitergehen: Hier gemäß den Angaben des Hersteller nachfüllen. Wer ungewöhnlich hohen Kühlmittelverlust feststellt, sollte Experten hinzuziehen, um die Ursache dafür zu finden.

Ein genauen Blick wirft man besser auch auf die Reifen, um sie auf Schäden und ausreiche Profiltiefe zu untersuchen. Wer aufgrund von viel Zuladung den Luftdruck vor der Reise erhöht hat, sollte ihn nun wieder der aktuellen Belastung anpassen.

Natürlich freut sich das Auto auch über eine Wäsche und eine Entrümplung von Koffer- und Innenraum. Dazu sollte unbedingt gehören, die Scheiben sorgsam zu putzen. Das gilt auch für die Innenseiten. Ansonsten kann der Schmutzfilm speziell bei tiefstehender Sonne für große Blendgefahr sorgen.

© dpa-infocom, dpa:200915-99-569848/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben