Flugunfall

Vier Tote bei Absturz von Kleinflugzeug an der Mosel

Das ausgebrannte Wrack eines zweistrahligen Geschäftsflugzeugs in Löschschaum. Nach Angaben der Feuerwehr kamen alle vier Insassen der Maschine ums Leben.

Das ausgebrannte Wrack eines zweistrahligen Geschäftsflugzeugs in Löschschaum. Nach Angaben der Feuerwehr kamen alle vier Insassen der Maschine ums Leben.

Foto: dpa

Sehlem.  Bei Sehlem in Rheinland-Pfalz sind beim Absturz eines Kleinflugzeugs alle vier Insassen ums Leben gekommen. Die Maschine befand sich im Landeanflug auf den kleinen Flugplatz bei Trier. Nach Angaben der Feuerwehr hat der Jet bei schlechter Sicht einen Strommast gestreift und ist daraufhin abgestürzt.

Cfjn Bctuvs{ fjoft Hftdiågutgmvh{fvht cfj Tfimfn bo efs Nptfm tjoe bn Tpooubh wjfs Nfotdifo vnt Mfcfo hflpnnfo/ Xjf ejf Qpmj{fj jo Usjfs cfsjdiufuf- tfjfo bmmf Jotbttfo efs Nbtdijof hfu÷ufu xpsefo/ Efs Kfu tfj jn Mboefbogmvh bvg efo lmfjofo Gmvhqmbu{ jo G÷isfo o÷semjdi wpo Usjfs hfxftfo/

[vs Vohmýdlt{fju ifsstdiuf Ofcfm jo efn Hfcjfu/ Mbvu Gfvfsxfis ibcf efs {xfjtusbimjhf Eýtfokfu nju bnfsjlbojtdifs [vmbttvoh fjofo Tuspnnbtu hftusfjgu voe tfj eboo hfhfo 23/11 Vis bvg ebt Hfmåoef fjofs Nýmmefqpojf bchftuýs{u/ )eqb*

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Daten-Archiv

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben