Kultur

27 Ensembles treten bei der Nacht der Musik in Siegen auf

Astrid Schneider, Angelika Braumann, Josephine Rottler (vorne), Christoph Brombach, Ulrich Bruch und Klaus Panten (hinten, von links) präsentieren das Programm der Nacht der Musik.

Foto: Laura Handke

Astrid Schneider, Angelika Braumann, Josephine Rottler (vorne), Christoph Brombach, Ulrich Bruch und Klaus Panten (hinten, von links) präsentieren das Programm der Nacht der Musik. Foto: Laura Handke

Siegen.   Siegen musikalisch erleben, von barocken Klängen über Chorgesang und Gospel bis zur Rock und Pop. Und das alles bei Freiem Eintritt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

KulturSiegen lädt für Samstag, 18. November, bereits zum vierten Mal zur Siegener Nacht der Musik ein. 27 Chöre und Instrumental-Ensembles geben an verschiedenen Orten der Innenstadt musikalische Kostproben. Die Veranstaltung ist von der städtischen Kulturabteilung in Zusammenarbeit mit der Fritz-Busch-Musikschule im Jahr 2014 entstanden. „Die Resonanz war so gut, dass wir diesen Abend fest im Jahreskalender etablieren wollten“, betont Astrid Schneider, Leiterin der Kulturabteilung. Die Veranstaltung habe eine schöne Dynamik entwickelt.

Ohne die Sponsoren, Innogy und Sparda-Bank, wäre das nicht möglich, so Schneider – „und in der dunklen Jahreszeit wird dadurch ein schöner Akzent gesetzt.“ Es werde eine hochkarätige Veranstaltung, verspricht Schneider. „Die Planungen für nächstes Jahr laufen auch schon“, ergänzt Angelika Braumann von der Fritz-Busch-Musikschule.

Das Programm

„Die Veranstaltung fordert Menschen auf, die Stadt zu erleben“, so Braumann – das können sie an diesem Abend an neun verschiedenen Orten, die frei zugänglich sind. „Das ist gleichzeitig das Besondere“, sagt Klaus Panten von der Musikschule: „Man kann jederzeit gehen – aber auch wiederkommen.“

1. Martinikirche
Fünf Chöre treten in der Martinikirche auf. Die Auftritte dauern jeweils eine halbe Stunde. Um 20 Uhr geht es mit der Stimmbänd los, darauf folgen KlangWerk, der Jugendchor Chorios Olpe, Notencocktail und der Frauenchor Feinklang.

2. Museum für Gegenwartskunst
Das Duo Musette Mélange eröffnet den Abend im Museum für Gegenwartskunst um 20 Uhr. „Danach wird das Programm durch einen Tanzsportclub ergänzt“, sagt Astrid Schneider. „Zuhörer können also auch selbst aktiv werden.“

3. St. Marienkirche
Auch in der Marienkirche treten fünf Chöre auf: ViaNova startet um 20 Uhr. Im Anschluss singen der Chor Cäcilia Niederdielfen, Gospeltrain, das Ensemble Cantemus und der junge Kammerchor Siegen-Süd.

4. Galerie Haus Seel
Der Gitarrist Werner Hucks spielt ab 20 Uhr im Haus Seel unter anderem eigene Kompositionen. Ab 21 Uhr tritt die achtköpfige Gruppe Acoustic Vibes auf, die Stücke der Rock- und Popmusik neu interpretiert. Der letzte Auftritt des Abends mit dem Duo RuBien beginnt um 22 Uhr.

5. Krönchen-Center
Im Lesecafé des Krönchenspielt ab 20 Uhr die Band SI-4. „Zuhörer können sich auf eine Bearbeitung von Pop-Themen aus den letzten 20 Jahren freuen“, sagt Klaus Panten. Um 21.15 Uhr ist LatinoChant an der Reihe – „ein Ensemble aus 18 Leuten, das von Latino bis zu Santana, Rock, Rock-Latino, Salsa und klassischem Walzer alles einbindet“, so Panten.

6. Rathaus Siegen
Im Ratssaal spielen ab 20 Uhr die jungen Instrumentalisten der Fritz-Busch-Musikschule – das Alter der Musiker reicht von 6 bis 18 Jahren. Im Anschluss daran treten die Siegener Salonsolisten auf.

7. 9bar
Ab 22 Uhr spielt dort die Late-Night-Jazz-Foundation unter dem Motto „All Time Favorite Songs“.

8. Nikolaikirche
In der Nikolaikirche singen die Ü-60 Singers ab 20 Uhr. Im Anschluss folgen Ton Rebellion, der MGV Sangeslust Fellinghausen, Spirited Voices, das Frauenvokalensemble Vocapella und der Männerchor der Chorgruppe Euterpe.

9. Siegerlandmuseum
Im Oraniersaal präsentiert die Abteilung „Alte Musik“ der Musikschule Barockmusik. „Eine leistungsfähige Gruppe“, so Angelika Braumann. Das Barockensemble spielt von 20 bis 21.30 Uhr – „natürlich in passendem Ambiente“, sagt Astrid Schneider.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Downloads
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik