Universität

Anja Steinbeck bleibt Rektorin der Düsseldorfer Heine-Uni

Jura-Professorin Anja Steinbeck, hier mit dem ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck am 31. Januar 2018, wurde am Montag in ihrem Amt als Rektorin der Düsseldorfer Universität bestätigt.

Jura-Professorin Anja Steinbeck, hier mit dem ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck am 31. Januar 2018, wurde am Montag in ihrem Amt als Rektorin der Düsseldorfer Universität bestätigt.

Foto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf.  Die 53-jährige Jura-Professorin wurde am Montag im Amt bestätigt. Kanzler der Düsseldorfer Universität bleibt weiter Martin Goch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Jura-Professor Anja Steinbeck (53) wurde am Montag als Rektorin der der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) in ihrem Amt bestätigt. Die Hochschulwahlversammlung bestätigte außerdem Martin Goch als Kanzler der Universität. Beide sind seit 2014 im Amt und hatten sich zuvor erneut um die Ämter beworben. Die wahlberechtigten Vertreter aus Hochschulrat und Senat zeigten sich damit einverstanden mit dem Kurs der Hochschulleitung und setzten ein Zeichen für Kontinuität an der Universität der Landeshauptstadt.

Steinbecks neue Amtszeit beginnt im November 2020

Die Wahl der hauptamtlichen Mitglieder der Hochschulleitung – das sind in NRW in der Regel Rektorin oder Rektor sowie Kanzlerin oder Kanzler – erfolgt über das Gremium der Hochschulwahlversammlung. Insgesamt 35 Angehörige des Senats und Hochschulrates waren bei der Hochschulwahlversammlung stimmberechtigt. Die heutige Wahl endete mit einer eindeutigen Bestätigung der beiden Amtsinhaber. Damit wurde die Rektorin der HHU für vier Jahre wiedergewählt. Ihre neue Amtszeit beginnt am 1. November 2020. Die erneut sechsjährige Amtszeit des Kanzlers läuft ab 15. Februar 2020. Die unterschiedlichen Amtszeiten für wiedergewählte Rektoratsmitglieder sind in der Grundordnung der HHU entsprechend festgelegt. Der Wahl vorausgegangen war die Begutachtung und Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber auf beide Ämter durch zwei Findungskommissionen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben