Ruhrpott-Klassiker

Bang Boom Bang: Tele5 zeigt Film ein Jahr lang jeden Freitag

Jeden Freitag „Bang Boom Bang“: Der TV-Sender Tele5 wird die Ruhrpott-Komödie mit Andy (Markus Knüfken, l) und Keek (Oliver Korittke) ein Jahr lang jede Woche ausstrahlen. Anlass ist der 20. Geburtstag des Films.

Jeden Freitag „Bang Boom Bang“: Der TV-Sender Tele5 wird die Ruhrpott-Komödie mit Andy (Markus Knüfken, l) und Keek (Oliver Korittke) ein Jahr lang jede Woche ausstrahlen. Anlass ist der 20. Geburtstag des Films.

Foto: Tele5 Telepool / dpa

Unna.  „Bang Boom Bang“ wird 20 Jahre alt. Wer die Ruhrpott-Komödie noch nicht kennt, hat beim TV-Sender Tele5 bald die Chance – und zwar jeden Freitag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ruhrpott-Komödie „Bang Boom Bang“ ist längt Kult – und das bereits seit 20 Jahren. Zum Jubiläum hat sich der Fernsehsender Tele5 etwas besonderes ausgedacht: Ein Jahr lang zeigt der Sender den Kultfilm jeden Freitag. Zum Auftakt läuft „Bang Boom Bang“ am 23. August um 20.15 Uhr. Eine Sprecherin sagte: „Das ist keine Ente, wir haben den Film ein Jahr lang im Programm.“

Der Film aus der „Unna-Trilogie“ von Regisseur Peter Thorwarth erzählt die Abenteuer des Kiffers Keek (Oliver Korittke). Dessen illustrer Freundeskreis reicht vom Videothekar Franky (Jochen Nickel), der im Hobbykeller absurd schlechte Sexfilmchen dreht, bis zum psychopathischen Häftling Kalle Grabowski (Ralf Richter). Dass Keek Kalles Geld verzockt hat, bringt ihm mächtig Ärger ein.

„Bang Boom Bang“ läuft bei Tele 5 ein Jahr lang jeden Freitag

Ein Stärke des Films sind seine Sprüche: Viele Zitate („90 Minuten Hardcore, echte Gefühle“) wurden Klassiker. Auch versammelte das Staraufgebot konnte sich sehen lassen: von Diether Krebs und Martin Semmelrogge über Til Schweiger und Ingolf Lück bis Ralf Richter und Alexandra Neldel. Lesen Sie hier die besten Sprüche aus „Bang Boom Bang“.

Mehr zu „Bang Boom Bang“:

Regisseur Thorwarth sagte Tele5: „Ich glaube, „Bang Boom Bang“ ist voll mit Charakteren, die auf den ersten Blick völlig skurril erscheinen – fast schon realitätsfern. Aber dann entsteht sowas Menschliches, irgendwie Lebendigeres – mit dem Humor eines typischen Menschenschlags mitten aus dem Ruhrgebiet steckt plötzlich viel mehr echtes Leben drin. Erzählt wird eben nicht einfach eine weitere Geschichte über Kleinkriminelle und ihre Machenschaften, sondern ein Film über fast ganz normale Menschen.“

Ralf Richters Filmprojekt „Grabowski“ stockt – Jetzt gibt es Neuigkeiten

Um ein anderes Projekt aus dem „Grabowski“-Kosmos ist es hingegen in den letzten Monaten etwas ruhig geworden. Bereits 2015 kündigte Hauptdarsteller Ralf Richter an, einen Film drehen zu wollen, der die Charaktere Ausbrecher Kalle Grabowski („Bang Boom Bang“), Bauarbeiter Kalle (Was nicht passt, wird passend gemacht“) und Zuhälter Harald „Bullet Harry“ Grabowski („Goldene Zeiten“) vereint.

Kultur im Ruhrgebiet- Diese Filme und Serien spielen im Pott Dann gab es aber lange Zeit keine Neuigkeiten mehr zu dem Projekt, das Fans auch durch eine Crowdfunding-Kampagne unterstützt hatten. Vor zwei Jahren beruhigte Ralf Richter die Fans: „Das Grabowski-Projekt gibt’s“.

Jetzt gibt es aber scheinbar tatsächlich neue Hoffnung für die „Bang Boom Bang“-Jünger. Wie Ralf Richter unserer Redaktion verriet, ist das Drehbuch fertig. Wie der Macher selbst sagt, ist der Film des „Bang Boom Bang“-Stars „auf der Zielgeraden“. (mein/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben