Festival

Parookaville 2020 - so geht es weiter mit dem Festival in Weeze

Die Mainstage von Parookaville beeindruckte nicht nur die Besucher, auch die Künstler schwärmten von der Konstruktion.

Die Mainstage von Parookaville beeindruckte nicht nur die Besucher, auch die Künstler schwärmten von der Konstruktion.

Foto: Maxime Byttebier

Weeze.  Kaum hat Parookaville die Pforten geschlossen, werden die Festival-Pläne für 2020 geschmiedet. Doch bereits am Freitag gibt es eine Überraschung.

Parookaville kehrt zurück - das war klar nach dem Erfolg der fünften Ausgabe des Festivals am Airport Weeze. Die Resonanz bei den meisten der 70.000 Besucher als auch bei den Stars der DJ-Szene ist überwältigend. Jetzt gilt es Bilanz zu ziehen und nach vorne zu blicken. Während für das Festival rund 6000 Mitarbeiter engagiert wurden, arbeiten über das Jahr hinweg 30 Festangestellte rund um das Kreativ-Dreigestirn Bernd Dicks, Norbert Bergers und Georg van Wickeren an dem Projekt Parookaville. Und am kommenden Freitag gibt's die erste Überraschung für die Bürger:

Parookaville ersetzt Aftermovie durch Afterserie

Es wird keinen Aftermovie von Parookaville 2019 geben. Stattdessen haben die Veranstalter eine "Afterserie" produziert. In elf Episoden werden "verschiedene Facetten der Stadt der Träume beleuchtet. Im Mittelpunkt sollen dabei vor allem die Bürger stehen, die sich von der

Die Veröffentlichung der Episoden werden sich über die nächsten Monate strecken, bis zum Start des Ticket-Verkaufs für die sechste Ausgabe von Parookaville. Das Datum steht bereits fest und ist auf das Wochenende vom 17. bis 19. Juli terminiert.

"Wir sind schlicht überwältigt von den vergangenen Tagen", sagt Mit-Organisator Bernd Dicks. Das Feedback von Künstlern, Bürgern, Partnern und Behörden sei grandios. Es werde wohl einige Wochen dauern, bis wir alles verarbeitet haben. "Wir haben alles mit so viel Leidenschaft kreiert. Es ist schade, dass wir alles nach nur einem Wochenende wieder abbauen müssen", bedauert Dicks.

Parookaville hat mehr Besucher am Tag als das Tomorrowland

Festivals wie Coachella und Tomorrowland hatten übrigens irgendwann einen internationalen Status und eine Resonanz erreicht, dass sie ihr Event erfolgreich auf zwei Wochenenden erweitert haben. Mit 70.000 Besuchern täglich ist Parookaville jetzt schon größer als das gleichzeitig stattfindende Tomorrowland in der belgischen Gemeinde Boom. Dort feiert die Veranstalter ihr 15-Jähriges mit Besuchern aus über 200 Ländern. Parookaville ist erst "5" und die Gäste stammen aus über 40 Ländern.

Was dem Weezer Festival noch einmal ordentlich Schwung verleihen sollte, ist das Feedback der internationalen Star-DJs. Armin van Buuren bekam im Interview kurz vor seinem Auftritt leuchtende Augen als er auf die Atmosphäre angesprochen wurde: "Die Deutschen Fans sind wild". Die Bestätigung folgte wenig später, als über 40.000 Bürger von Parookaville im Takt der Beats der Trance-Ikone durch das Areal vor der 200 Meter breiten Hauptbühne hüpften.

Armin van Buuren live bei Parookaville 2019

"Es gibt im Backstage-Bereich des Tomorrowland nur zwei Themen: Unsere unfassbar krasse Mainstage und der geheime McDonalds in der Artist-Village", erzählte Dicks grinsend.

Felix Jaehn fühlt sich in Parookaville zuhause

Die Veranstalter von Parookaville haben nicht nur viel Detail-Liebe in ihre Show-Stadt gelegt. Von Beginn an sollte der Backstage-Bereich im internationalen Vergleich ein Aushängeschild sein. "In Parookaville gibt es nicht nur ein richtig cooles Publikum und eine fantastische Stimmung, sondern auch einen super Backstage-Bereich, wo sich um einen gekümmert wird. Das ist hier wie nach Hause kommen", schwärmt Felix Jaehn, der bislang jedes Jahr in Parookaville waren.

Frans Zimmer alias Alle Farben liebt die Stadt Parookaville nicht nur wegen des Publikums: "Das Post-Office finde ich klasse. Da werde ich meine Mutter erstmal eine Postkarte schreiben", verrät der DJ im Interview.

Völlig fasziniert war Yellow Claw von dem Edel-Toiletten-Truck in der Artist-Village: ";Mehr als die Hälfte meines Lebens bin ich DJ. Nie und ich wiederhole nie habe ich saubere und luxuriösere Toiletten gesehen als Parookaville", verkündeten sie bei Twitter.

Diese hätte sich wohl auch manch Bürger auf dem Festival-Gelände gewünscht. Auch wenn hier im Vergleich zu anderen Festivals wesentlich modernere Toilettenanlagen zur Verfügung stehen, mussten immer wieder Toiletten geschlossen werden - meist nach fehlerhafter Nutzung durch die Bewohner.

Echte Hochzeit auf dem Parookaville Festival

Trance-Stage mit Cosmic Gate als positive Überraschung

Zu den positiven Überraschungen von Parookaville 2019 gehörte die Trance-Stage, die von Anfang an in der Cloud Factory guten Zulauf hatte und im Auftritt der Grammy-Nominierten Acts Above & Beyond und Cosmic Gate hatte.

Letzteres Trance-Duo besteht aus Claus Terhoeven und Stefan "Bossi" Bossems, die beide am Niederrhein aufgewachsen sind. "Für uns war dieses Heimspiel etwas ganz Besonderes", schwärmt Bossi. Das energiegeladene Trance-Set wurde dementsprechend mit lautem Jubel quittiert. "Die Trance-Stage war ein erstmaliges Experiment und ist richtig gut gelaufen", freut sich Bernd Dicks.

Dass die ungewöhnliche Combo des HipHop-Acts 257ers mit der Brasspop-Band Querbeat spannend werden könnte, haben sich offenbar nicht nur die Veranstalter gedacht. So voll wie am Sonntag war es selten vor der zweitgrößten Parookaville Bill's Factory. Und die 15.000 Besucher feierten die Combo von der ersten bis zur letzten Minute. "Mit solchen Aktionen sowie den verrückten Bühnen Brainwash und Wacky Shake zeigen wir, dass wir weit mehr sind als ein Mainstream-Festival", freut sich Dicks.

Spezielle Geburtstagsgrüße für Mitorganisator Bernd Dicks

Der Mit-Organisator hatte übrigens am Sonntag Geburtstag und bekam von ATB ein ganz besonderes Geschenk: Der Wittener schenkte Dicks seinen Hit "Let U Go" als Vinyl-Pressung. Das war nicht nur das erste Lied, das sich Dicks einst auf CD gekauft hatte - es war auch die letzte Schallplatte des Liedes, die sich bis dahin in Besitz von ATB befunden hatte.

Ganz anders die Geburtstagswünsche von Evil Jared (legte auf der Brainwash-Bühne auf): Der Bassist der Bloodhound-Gang ist der Überzeugung, dass jedes Lebensjahr mit einem Schlag auf den Po zelebriert werden müsste: "Mir tut der Hintern immer noch weh", stöhnte Dicks viele Stunden später.

Deshalb kam Nervo zu spät auf die Mainstage

Ganz andere Probleme hatten am Freitag Nervo. Die australischen Zwillinge kamen zu spät zu ihrem Auftritt, weil sie auf der Autobahn einen "Platten" hatten. Obwohl nur eine halbe Stunde im Timetable blieb, stürmten die größten weiblichen EDM-Stars die Mainstage und legten ein fabelhaftes DJ-Set hin.

Wer es verpasst hat, findet es schon jetzt bei Youtube. Über ein Dutzend Live-Sets aus Parookaville sind von Stars wie Steve Aoki, Robin Schulz, Hugel, Sam Feldt, Yellow Claw, Martin Solveig, Kungs und Armin van Buuren (Facebook).

Nervo live bei Parookaville 2019

Livestream von Parookaville erreicht 7,5 Millionen Menschen

Ein großer Erfolg war auch der Livestream von Parookaville 2019, den der Veranstalter erstmals via Youtube selbst organisiert hat. Die Live-Übertragungen haben nach Angaben des Veranstalters über 7,5 Millionen Menschen erreicht. Beste Werbung für die Marke Parookaville, das sich binnen fünf Jahre in der Champions-League der internationalen Festivals etabliert hat.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben