Jahreszeit

Alles so schön bunt hier: Herbstmärkte in der Region

| Lesedauer: 5 Minuten
Ohne Kürbisse geht s nicht – bei den Herbstfesten und -märkten in der Region gibt’s aber noch reichlich mehr zu entdecken.

Ohne Kürbisse geht s nicht – bei den Herbstfesten und -märkten in der Region gibt’s aber noch reichlich mehr zu entdecken.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Essen.  Erntefrische Früchte, Kunsthandwerk und herbstliche Deko mit Kürbissen in allen Formen bieten die Händler an. In Hagen gibt’s sogar Kürbisbier.

Es ist Herbst – die Nächte sind wieder länger als die Tage, doch letztere haben jetzt gleichwohl einiges zu bieten. Denn wenn die Blätter fallen, zeigt sich die Natur von ihrer buntesten Seite. Neben farbenfrohem Laub leuchten allerorten auch die Kürbisse in Gelb und Orange. Erntefrisch gibt’s derzeit zudem Obst, Kartoffeln & Co. – neben vielen anderen Waren zum Beispiel auf zahlreichen Herbstfesten und -märkten. Wir haben für Sie einige herausgesucht und wünschen viel Vergnügen beim herbstlichen Bummeln in der Region.

Herdecker Herbstfest

Die Werbegemeinschaft Herdecke lädt ab heute zum Herbstfest in die City des Städtchens zwischen Hengstey- und Harkortsee ein. Heute und am morgigen Sonntag findet der beliebte Blumen- und Gartenmarkt statt und lässt die Fußgängerzone in Herbstfarben erstrahlen. Am verkaufsoffenen Sonntag öffnen zudem die Einzelhändler von 13-18 Uhr ihre Türen. Ebenfalls am Sonntag können Besucherinnen und Besucher nach schönen Schätzchen auf dem Antik- und Flohmarkt stöbern.
24.+25.9., Sa 10-18 Uhr, So 11-18 Uhr, Innenstadt Herdecke. Eintritt frei, Info hier.

Hattinger Herbstmarkt

Rund 50 Marktstände werden in der Hattinger Altstadt aufgebaut. Künstler, Kunsthandwerker und Manufakturen präsentieren Deko-Ideen, Schmuck, Mode, Kaffee, Öle und vieles mehr. An der historischen Stadtmauer bietet eine Skulpturenausstellung Kunstgenuss. Im malerischen Krämersdorf der Altstadt besorgt eine Gourmetmeile die kulinarischen Genüsse – vom finnischen Flammlachs über Ofenkartoffel und Crêpes bis hin zu deftigem westfälischen Panhas.
30.9.-3.10. Fr-So 12-20 Uhr, Mo 12-18 Uhr, So verkaufsoffen 13-18 Uhr, Innenstadt Hattingen. Eintritt frei.

Essen erntet

Das Event im Grugapark trägt den Herbst zwar nicht im Titel, aber es mangelt nicht an Kürbissen, jahreszeitlicher Deko und vor allem den saisonalen landwirtschaftlichen Produkten. Herbst ist Erntezeit und Essens grüne Lunge verwandelt sich passend dazu in einen großen Bauernhof – mit Kühen, Schweinen und Ziegen. Aber auch Fischer, Imker und Jäger stellen sich und ihr Tun vor. Wie man sich den goldenen Herbst in die Wohnung holt, zeigt die Floristin Sabine Brandl mit ihren herbstlichen Arrangements.
30.9.-3.10., tägl. 11-18 Uhr, Grugapark (Orangerie und Farbenterrassen), ­Essen. Parkeintritt: 4 €, weitere Infos hier.

Herbstliche Landpartie in Balve

Rund um das Wasserschloss Wocklum im sauerländischen Balve bauen wieder zahlreiche Händler ihre Stände auf – für einen herbstlichen Markt mit Gartenaccessoires, -geräten und -möbeln, aber auch Mode, Schmuck und jahreszeitlicher Deko sowie Tee, Gewürzen und mehr. Dazu gibt’s regionale Spezialitäten, Gegrilltes, Gebäck und allerlei Flüssiges vom Kaffee bis zum Cocktail. Auch Musik sorgt für herbstliche Stimmung – etwa der waidmännische Klang von Jagdhörnern.
30.9.-3.10., tägl. 10-19 Uhr, Schloss Wocklum, Wocklum 1, Balve. Eintritt: 12 €, weitere Infos hier.

Herbstmarkt „Land und Leute“ im Maxipark

Auch im Reich des gläsernen Riesenelefanten lockt ein stimmungsvoller Herbstmarkt mit einem Angebot rund um Haus und Garten. Es reicht von schicker Deko bis hin zu Leckerem frisch vom Feld: Herbststauden und bunte Kürbisse leuchten um die Wette, für die heimische Küche warten Kürbis, Kohl und Kartoffeln auf kochfreudige Käufer. Dazu lassen sich etwa Handwerker an ihren Ständen über die Schulter schauen und präsentieren ihr Können.
30.9.-3.10., tägl. 10-18 Uhr, Maxipark, Alter Grenzweg 2, Hamm. Eintritt: 6 €, weitere Infos hier.

Schlossherbst Dyck

Rund um das berühmte Schloss Dyck in Jüchen, eines der bedeutendsten Wasserschlösser des Rheinlands, findet gleich an zwei Wochenenden ein Markt für die ganze Familie statt. 130 Aussteller präsentieren Mode, Lifestyle- und Outdoor-Artikel, aber auch Kulinarisches wie Zwiebelkuchen, Federweißer, Trüffel und Weine sowie Kürbisse und Herbstpflanzen. Im Rahmenprogramm gibt’s Musik und Angebote für Kinder.
30.9.-3.10. + 7.-9.10., tägl. 10-18 Uhr, Schloss Dyck, Jüchen. Eintritt: 16 € (Ki./Jug. 7-16 J.: 3 €), weitere Infos hier.

Herbstfest im Freilichtmuseum

Beim Markt zwischen den historischen Gebäuden des Hagener Museums bieten die Händler süße wie herzhafte Köstlichkeiten an, Kekse und Kräuter, Wein und Wildwurst, Chutneys und Öle. Auch herbstliche Deko und kunstgewerbliche Accessoires wie Textilien, Wolliges, Metall, Holz und Keramik sind im Angebot. Zu Gast sind zudem Jäger mit einer rollenden Waldschule und eine Rettungshundestaffel. In den Werkstätten locken Mitmachaktionen und im Biergarten gibt’s Schlager sowie Kürbisbier aus der Museumsbrauerei.
1.+.2.10., Sa 11-17.30 Uhr, So 11-18 Uhr, Freilichtmuseum, Navi: Selbecker Str. 200, Hagen, Museumseintritt: 8 € (Kinder bis 17 J. frei), Infos zum Museum hier.

Krefelder Herbstzauber

In der Seidenstadt am Niederrhein lockt ein herbstlicher Marktbummel vor besonderer Kulisse: Tribüne und Gebäude der Galopprennbahn wurden vor 100 Jahren im Jugendstil erbaut und sorgen für historisches Ambiente. Das passende Angebot haben 160 Aussteller parat, etwa edle Jacken aus Tweed und weitere Herbstmode. Dazu gibt’s Tischgedecke, aber auch winterharte Stauden und andere Pflanzen für den Garten. Gourmets genießen im Biergarten bei dezentem Klavierspiel Leckeres wie Flammlachs und -kuchen oder kaufen Chutneys und Käse für zuhause.
7.-9.10., Fr 12-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr, Krefelder Rennbahn, An der Rennbahn 4, Krefeld. Eintritt 10 €, bis 17 J. frei.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Veranstaltungstipps

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER