Computerspielmesse

Gamescom 2019: Was es dieses Jahr Neues auf der Messe gibt

Bei der Computerspielemesse Gamescom in Köln werden wieder mehrere hunderttausend Gäste erwartet. Auf die Gamer warten Neuheiten für PC, X-Box, Playstation und Co.

Bei der Computerspielemesse Gamescom in Köln werden wieder mehrere hunderttausend Gäste erwartet. Auf die Gamer warten Neuheiten für PC, X-Box, Playstation und Co.

Foto: Lars Heidrich / Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Köln.  Die „Gamescom“, weltweit größte Messe für Videospiele, kommt im August zurück nach Köln. Hier gibt es alles zu Ausstellern, Tickets und Anfahrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

370.000 Besucher schoben sich im vergangenen Jahr über die Games­com, die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele in Köln. Zur Verdeutlichung: Um diese Besucherzahl zu erreichen, müsste theoretisch jeder Bochumer ein Mal zur Messe gehen. Am 21. August öffnet die Gamescom erneut ihre Tore für den Besucheransturm. Vier Tage lang (21. August bis 24. August) können Daddel-Fans auf Wolke sieben und über 210.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche schweben.

Obwohl: Schweben ist vielleicht zu viel gesagt, in den Gängen geht es eher im Schneckentempo voran. Angesichts des Besucherandrangs schiebt sich die menschliche Masse nur so von Stand zu Stand. Wer nicht läuft, steht – und zwar in einer Schlange. Denn auch in diesem Jahr können Spiele angezockt werden. Bei welchen Neuheiten die Fans selbst zu Tastatur und Gamepad greifen können, wird erst kurz vor Beginn der Messe feststehen.

Gamescom 2019 – Fifa, Final Fantasy und Darksiders: Die Ausstellerliste ist lang

Mit Blick auf die Ausstellerliste dürfte aber das eine oder andere Highlight vertreten sein. Einen Platz auf der Messe haben sich Spielehersteller wie Electronic Arts (EA), Square Enix und THQ Nordic gesichert. EA kündigte einen neuen Teil des Kicker-Klassikers „Fifa“ an – Erscheinungsdatum ist der 27. September 2019. Square Enix ist bekannt für die Rollenspiel-Serie „Final Fantasy“, für die eine nachbearbeitete Version des achten Teils in der Mache ist.

Ganz heiß dürften Spielefans auch auf den neuen Titel von THQ Nordic sein. Die Schweden bringen Ende des Jahres mit „Darksiders: Genesis“ einen Ableger des beliebten Action-Abenteuers „Darksiders“ raus.

Das Messegelände wächst

So viel geballte Spielfreude braucht Platz. In diesem Jahr vergrößert sich die Gamescom. Bisher breiteten sich die Gamer in den Hallen 5 bis 10 aus. Nun kommt die Halle 11.3 noch dazu. Außerdem sollen die Gänge verbreitert und zusätzliche Catering- und Loungeflächen eingerichtet werden. Premiere feiert auch der neu konzipierte „Indie-Bereich“, in dem unabhängige Entwickler ihre Spiele präsentieren.

Youtube-Stars wie Sarazar und Herr Currywurst kommen zur Autogrammstunde

Sehen und gesehen werden – das gilt auch in der Cosplay Halle (5.1). Hier eifern kreative Köpfe ihren Videospiele-Vorbildern nach. Die besten Kostüme und Cosplayer (s. Foto) können bei einem Wettbewerb Preise abstauben.

Neben den Stars der Cosplaybranche werden in diesem Jahr auch wieder angesagte Youtube-Sternchen aus dem Gaming-Bereich Autogramme geben. Angekündigt haben sich unter anderem Dante Axe, DerKeller, DoctorBenx, Felix von der Laden, GamerBrother, Kati Karenina, LPmitKev, Lusor Koeffizient, Marky, NoHandGaming, Saftiges Gnu, Sarazar, SimFans.de und TisiSchubech. Kurz um: Die Gamescom wird auch 2019 Zockerherzen höherschlagen lassen. Passend zum Messemotto: „The Heart of Gaming“ – das Herz des Spielens.

Gamescom 2019 – Live-Show und Halle 11.2: Das ist in diesem Jahr neu

Die bereits angesprochenen Youtuber werden ihre Autogramm in der neuen Halle 11.2 schreiben. Dort wird es außerdem den Skater-Wettbewerb COS Cup geben, bei dem sich Pro-Skater für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren können. Wer gerne Rennen fährt, aber sich keine blauen Flecken holen möchte, kann bei den RC Drift Games ferngesteuerte Autos antreten lassen.

Zum ersten Mal wird die Gamescom mit einer Live-Show am Montag, 19. August, eröffnet. Moderator und Produzent Geoff Keighley wird vor 1500 Besuchern einen Überblick geben, was sie während der gamescom-Woche in diesem Jahr erwartet.

Für die „Gamescom: Opening Night Live“ soll es extra Tickets geben. Wo es die gibt, wird der Veranstalter noch bekannt geben. Wer nicht dabei sein kann, kann der Show trotzdem folgen: Ein Livestream ist geplant.

Gamescom – Andreas Scheuer und Dorothee Bär kommen zur Eröffnung

Einen Tag nach der Live-Show öffnet die Messe am Dienstag, 20. August, um 10.30 Uhr für Fachbesucher und Journalisten. Auch Vertreter aus der Politik werden erwartet: Bundesverkehrs- und Digitalminister Andreas Scheuer (CSU) und Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär haben sich angekündigt. Gemeinsam werden sie die Gamescom eröffnen.

Felix Falk, Geschäftsführer des Verband der deutschen Games-Branche „game“, sagte: „Wir freuen uns sehr, mit Andreas Scheuer den für die Games-Förderung zuständigen Bundesminister zur Eröffnung der gamescom in Köln begrüßen zu können. Hier wollen wir gemeinsam mit Digitalstaatsministerin Dorothee Bär und den weiteren politischen Gästen über die richtigen Rahmenbedingungen für die Games-Branche in Deutschland diskutieren und einen Überblick über die aktuellen Trends unseres Mediums geben.“

Neben Scheuer und Bär kommen auch NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Gamescom 2019 – Hier gibt es die Tickets

Die Tickets für die Gamescom sind traditionell schnell ausverkauft. Auch in diesem Jahr sind schon viele Karten weg – so sind aktuell für Samstag, 24. August, bereits alle Tageskarten vergriffen. Lediglich die Abendkarten (16 bis 20 Uhr) sind für diesen Tag noch verfügbar.

Für die anderen Messetage gibt es zur Zeit noch Tickets. Sie kosten 16,50 Euro (10 Euro ermäßigt) und sind hier online zu kaufen. Zudem gibt es Familienkarten (27 Euro) und ein „Pre-Entry-Ticket“ am Mittwoch und Donnerstag (je 35 Euro). Kinder bis 6 Jahre zahlen keinen Eintritt. Zusätzlich zur Onlinebestellung gibt es übrigens auch eine Tageskasse.

Gamescom 2019 – Anfahrt: So kommt ihr hin

Mit der Bahn: Das Messegelände liegt am Bahnhof Köln Messe/Deutz, an dem viele Regionalexpresse (RE1, RE5, RE6, RE7, RE8, RE9, RE12, und RE22) und S-Bahnen (S6, S11, S13, S19) halten.

Wer im Vorfeld ein Ticket kauft, bekommt in einer separaten E-Mail einen Fahrausweis geschickt. Der Fahrausweis berechtigt im angegebenen Messezeitraum nur zur An- und Abfahrt zum Besuch der Koelnmesse (2. Klasse) im erweiterten Netz des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Der Fahrausweis gilt nur in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis und einer Eintrittskarte zur Gamescom.

Achtung: Während der Gamescom gelten noch die Sperrungen der Bahn zwischen Essen und Duisburg. Eine sorgfältige Planung mit genügend Puffer ist ratsam. Im Vorjahr beschwerten sich Besucher der Gamescom über volle Züge.

Mit dem Auto: Das Kölner Messegelände liegt auf der rechtsrheinischen Seite und ist so beispielsweise über die A3 und A4 erreichbar. Wer mit dem Auto kommt, kann folgende Adresse in sein Navi eingeben: Messeplatz 1, 50679 Köln. Parkmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden, die Koelnmesse bietet 14.500 Parkplätze. Der Weg ist mit grünen Schildern „Koelnmesse“ ausgewiesen.

Gamescom 2019 – Diese Aussteller sind dabei

In insgesamt neun Messehallen präsentieren Entwickler und Publisher die neuesten Spiele. Eine erste Übersicht über die Aussteller und anderen Aktionen gibt es hier:

  • Halle 5.1 / 5.2 (u.a): cosplay village und merchandise area mit mehr als 100 Anbietern
  • Halle 6 (u.a): astragon Entertainment, BANDAI NAMCO Entertainment, Bandai Spirits, CD Projekt S.A., Electronic Arts, Facebook, Ubisoft, Take-Two Interactive
  • Halle 7 (u.a.): Aorus (Gigabyte), CAPCOM Entertainment, Caseking, Dell, Frontier Developments, Sony Interactive Entertainment
  • Halle 8 (u.a.): Bethesda Softworks, Microsoft/ Xbox, Microsoft Deutschland, Omen, THQ Nordic, Turtle Entertainment, Wargaming Europe
  • Halle 9 (u.a.): Deep Silver a division of Koch Media, Google Inc. YouTube, Konami Digital Entertainment, Netflix International, Nintendo, Samsung Electronics, Square Enix
  • Halle 10.1 (u.a.): Alternate, Corsair, Discord, Media Markt, Medion, Razer, Trust
  • Halle 10.2 (u.a): gamescom indie village (neu) mit Indie Arena Booth, retro area, gamescom campus, gamescom, jobs&karriere, Jugendforum NRW, family & friends
  • Halle 11.3 (neu): event arena, u.a. mit Riot Games (Freitag, 23.08.2019)
  • P8 (Parkplatz hinter der Halle 8): outdoor area

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben