Haltbarkeit beachten

Alte Sonnencreme schützt schlechter

Halbwegs frisch sollte sie sein: Wenn Sonnencreme zu lange geöffnet ist, verliert sie an Schutzkraft.

Halbwegs frisch sollte sie sein: Wenn Sonnencreme zu lange geöffnet ist, verliert sie an Schutzkraft.

Foto: dpa

Baierbrunn  Nicht nur Lebensmittel können mit der Zeit schlecht werden. Auch Sonnencreme sollten Sie nach Ablauf der Haltbarkeitszeit nicht mehr verwenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sonnencreme kann ablaufen. In der Regel hält sie sich nach dem ersten Öffnen zwölf Monate, Details dazu stehen auf der Verpackung. Nach Ablauf der Frist verliert Sonnencreme zwar nicht sofort ihre Wirkung.

Der Schutz lässt aber deutlich nach, heißt es in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe B4/2019). Mindestens mittelfristig sollten sich Verbraucher daher in solchen Fällen neue Sonnencreme kaufen. Gleiches gilt, wenn die Öffnung der Tube verunreinigt ist.

Denn eventuell ist die Creme dann verkeimt. Und auch wenn Sonnencreme anders riecht als sonst oder eine bröckelige Konsistenz hat, landet sie besser im Müll.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben