Spielzeug-Tester

Ein Siebenjähriger ist der bestverdienende Youtuber der Welt

Ryan in einem seiner Spiele-Testvideos.

Ryan in einem seiner Spiele-Testvideos.

Foto: ryantoysvideo/youtube

New York  Der siebenjährige Ryan testet Spielzeug - und verdient damit Millionen. Laut „Forbes“ ist er der bestverdienende Youtube-Star der Welt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ist noch ein Kind und trotzdem schon millionenschwer: Der siebenjährige Ryan ist laut dem US-Magazin „Forbes“ der bestverdienende Youtube-Star der Welt.

Schätzungen des Magazins zufolge hatte der Junge zwischen Juni 2017 und Juni 2018 ein Einkommen von 22 Millionen Dollar, das sind umgerechnet etwa 19,4 Millionen Euro. „Ryan ist wie jeder andere Siebenjährige“, schreibt „Forbes“. „Er liebt Lego, Züge, Autos – und seine 17 Millionen Abonnenten.“

Seit 2015 testet der Junge die neuesten Spielzeuge und veröffentlicht die Videos auf der Internetplattform Youtube. Einer seiner Filme, in dem er ein überdimensionales Überraschungsei öffnet, wurde bislang 1,65 Milliarden Mal angesehen.

Spielzeuge werden nach den Dreharbeiten gespendet

Wie Ryan mit vollem Namen heißt und wo er wohnt, halten seine Eltern geheim. Darüber hinaus scheint der Junge aber nicht viel Privatsphäre zu haben. Das erste Video auf seinem Kanal erschien im März 2015 – damals noch relativ unprofessionell gedreht. Zu sehen ist der damals Vierjährige beim Auspacken einer Spielzeugeisenbahn. Am Schluss wird der Junge angewiesen, sich zu verabschieden: „Bis zum nächsten Mal!“

Ryab Toys Review

Inzwischen sind die Videos hochprofessionell, teils mit Spezialeffekten oder eigens angefertigten Zeichentricksequenzen versehen. Marken wie Lego oder auch McDonald’s kämpfen darum, in den Videos genannt zu werden.

Den Angaben der Eltern zufolge werden die meisten Spielzeuge nach den Dreharbeiten gespendet. Mit einem Spielehersteller hat die Familie inzwischen aber auch einen Vertrag geschlossen – nun wird Spielzeug unter der Marke Ryan’s World verkauft.

US-Amerikaner dominieren Rangliste

Auf Platz zwei des „Forbes“-Rankings liegt der 21 Jahre alte Youtuber und Schauspieler Jake Paul mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 21,5 Millionen Dollar. Videos seiner Rapsongs und Streiche wurden mehr als 3,5 Milliarden Mal angesehen.

Die Fünf-Mann-Truppe Dude Perfect schaffte es mit 20 Millionen Dollar auf Platz drei: Fast 37 Millionen Abonnenten hat ihr Youtube-Kanal, zu sehen gibt es verrückte Stunts und Tricks. Auf Platz vier liegt der beste Nicht-Amerikaner: Der Brite Daniel Middleton testet Computerspiele und verdiente 18,5 Millionen Dollar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben