Sachschaden

Aus Wut über Parker: Rentner mit Rollator zerkratzt 80 Autos

Ein Rentner mit Rollator hat bei Siegburg immer wieder Autos zerkratzt, weil er sich über die Parksituation ärgerte (Symbolbild).

Ein Rentner mit Rollator hat bei Siegburg immer wieder Autos zerkratzt, weil er sich über die Parksituation ärgerte (Symbolbild).

Foto: imago stock&people / imago/Steffen Schellhorn

Siegburg  In Siegburg hat ein Rentner mit Rollator aus Frust parkende Autos zerkratzt. Mehrere Monate lang schlug der 79-Jährige immer wieder zu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ärgerte sich über die parkenden Autos. So sehr, dass er sich einen spitzen Gegenstand nahm und sie zerkratzte. Immer wieder. Die Polizei hat nun einen 79-jährigen Mann gefasst, der seit mehreren Monaten in Siegburg bei Köln geparkte Autos beschädigt hatte.

Der 79-Jährige Rentner habe seit vergangenem Sommer sein Unwesen getrieben, während er mit seinem Rollator unterwegs war, berichtete die Polizei am Freitag. Mit einem Schlüssel habe er Kratzer in den Autolack geritzt.

Rentner zerkratzt 80 Autos

Etwa 80 Autos waren laut Angaben der Polizei betroffen. Am Donnerstag (7. Februar) ist er auf frischer Tat beobachtet und festgenommen worden, das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Nach anfänglichem Zögern habe er sämtliche Taten gestanden. Er habe sich über die Parksituation geärgert. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 40.000 Euro. Der Rentner muss mit einem Strafverfahren und Forderungen der Betroffenen rechnen. (dpa/tan)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (11) Kommentar schreiben