Leichenfund

Babyleiche: Mutter in Wacken festgenommen – sie schweigt

Babyleiche: Mutter in Wacken festgenommen - sie schweigt
Beschreibung anzeigen

Rieseby.  Anwohner finden auf einem Feld in Schleswig-Holstein ein totes Baby. Die Polizei nimmt die Mutter auf dem beim Wacken-Festival fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem Anwohner eine Babyleiche in Schleswig-Holstein entdeckt hatten, schweigt die Mutter. Beamte hatten nach kurzer Ermittlungszeit herausgefunden, wessen Kind es ist – und die Frau dann auf dem Festival Wacken Open Air verhaftet.

„Die Mutter macht derzeit aber keine Angaben zu den Vorwürfen“, sagte Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Montag. Die Ermittlungen konzentrieren sich deshalb nun auf das Umfeld der 26-Jährigen. Die Ermittler erhoffen sich Kenntnisse durch die Befragung von Zeugen.

„Nach Abschluss der Obduktion haben wir keine Hinweise auf einen gewaltsamen Tod.“ Der Todeszeitpunkt des Kindes stehe nicht fest. Bei der ersten Befragung nach der Festnahme auf dem Festival hatte die 26-Jährige noch erklärt, es habe sich um eine Totgeburt gehandelt. Zum Geschlecht des Kindes könnten keine Aussagen getroffen werden.

Anwohner hatten das tote Baby am Donnerstagabend auf einer Pferdekoppel in Rieseby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und die Polizei verständigt. Das Baby sei in Stoffe gewickelt und in einem Karton abgelegt gewesen, sagte der Staatsanwalt.

Auf dieser Google-Karte ist zu sehen, wo Rieseby liegt.

Totes Baby entdeckt – Polizei schätzt Geburtstermin auf Mitte 2018

Der Säugling soll schon länger auf dem Feld gelegen haben, es war bereits teilweise mumifiziert. Wie lange das Baby dort schon lag, das ist noch nicht klar. Die Polizei schätzt das Geburtsdatum des Kindes laut shz.de auf Mitte 2018. Oberstaatsanwalt Axel Bieler sagte laut shz.de: „Es handelt sich um ein Neugeborenes, dessen Tod bereits länger zurückliegen muss“ (Bezahlinhalt).

Die Identität der Mutter war schnell bekannt. Sie lebt in der Nähe des Fundortes. „Wegen der unmittelbaren Nähe des Fundorts zum Wohnort der Frau konnten wir nach Befragungen schnell Rückschlüsse darauf ziehen, wer als Mutter in Betracht kommt“, sagte Oberstaatsanwalt Bieler.

Die Frau wurde laut Staatsanwaltschaft in der Nacht zu Freitag auf dem Wacken Open Air festgenommen. die 26-Jährige war zunächst in Polizeigewahrsam genommen worden, ist inzwischen aber wieder auf freiem Fuß. Sie hatte angegeben, das Baby sei tot zur Welt gekommen.

Wacken Open Air: 75.000 Besucher in diesem Jahr

Das

. Es werden rund 75.000 Besucher und 200 Bands erwartet. Die Tickets waren seit knapp einem Jahr ausverkauft. Schon vor dem offiziellen Start des Festivals mussten Teile des Geländes am Mittwoch wegen eines Unwetters geräumt werden. Auch am Freitag kam es

(jei/sdo/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben