Unfall

Auto fährt Böschung an der A3 herunter – Familie unverletzt

Das Auto rauschte durch das Unterholz in morastigem Boden. Schließlich kam der Wagen zum Stehen ohne sich zu überschlagen.

Das Auto rauschte durch das Unterholz in morastigem Boden. Schließlich kam der Wagen zum Stehen ohne sich zu überschlagen.

Foto: Polizei

Ratingen.   Glück hatte eine Familie auf der A3: Ihr Auto war von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung herunter gerauscht. Insassen blieben unverletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich mehrere Schutzengel hatte eine vierköpfige Familie, die auf der A3 bei Ratingen in einen schweren Unfall verwickelt wurde. Die Familie war am Samstag mit Ihrem Auto auf der A3 bei Ratingen in Fahrtrichtung Oberhausen unterwegs gewesen und von der Fahrbahn abgekommen.

Aus bislang noch unbekannten Gründen war es auf der Autobahn bei hoher Geschwindigkeit zu einem Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Der Familienvater kam in Folge dessen von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinunter.

Fünf Personen wurden bei dem Unfall verletzt

Das Auto rauschte durch das Unterholz in morastigem Boden. Schließlich kam der Wagen zum Stehen ohne sich zu überschlagen. Die Insassen, zwei Erwachsene und zwei Kinder, konnten nahezu unverletzt aussteigen. Sie kamen mit einem ordentlichen Schreck davon.

Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen leicht und eine Person mittelschwer verletzt. Sie wurden zu weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Für die Dauer der Rettungsarbeiten mussten der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben