Tatorte

Einbruchsserie im Kreis Olpe - Polizei auf Spurensuche

Die Polizei ging an allen Tatorten im Kreis Olpe auf Spurensuche.

Die Polizei ging an allen Tatorten im Kreis Olpe auf Spurensuche.

Foto: Stefan Puchner / dpa

Kreis Olpe.   Im gesamten Kreis Olpe kam es an unterschiedlichen Tatorten erneut zu einer Serie von Wohnungseinbrüchen. Ein Überlick aus dem Polizeibericht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Olpe

Zwischen Mittwochmorgen und Donnerstagmittag öffneten unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Pannenklöpperstraße in Olpe gewaltsam eine verschlossene Wohnungstür. Sie durchsuchten die Wohnung und verließen den Tatort in unbekannte Richtung. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Elspe

In der Bermkestraße in Elspe schreckte eine Alarmanlage offensichtlich Einbrecher ab. Am Donnerstag gegen 18 Uhr hatten Unbekannte versucht, ein Fenster auf der Rückseite des Einfamilienhauses aufzuhebeln. Die Täter flohen in unbekannte Richtung.

Niederhelden

In der Straße „Kerstein“ in Niederhelden waren Wohnungseinbrecher am Donnerstag in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 18.30 Uhr aktiv. Durch ein aufgehebeltes Fenster stiegen sie in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Wohnung. Entwendet wurde eine geringe Menge Bargeld. Der entstandene Sachschaden lag insgesamt bei mehr als 1000 Euro.

Attendorn

In der Nacht zum Freitag stiegen bisher Unbekannte in einen Kindergarten am Westwall in Attendorn ein. Dazu zerstörten sie mit einem Stein die Verglasung eines Fensters und entriegelten es. Offensichtlich wurde nichts entwendet. Der Sachschaden liegt bei etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Die Beamten der Spurensicherung erschienen an allen Tatorten und suchten nach Spuren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben