Vandalismus

Unbekannte schlagen Fenster der Wittener Piraten ein

Jugendliche sollen das Fenster des Parteibüros der Piraten eingeschlagen haben.   

Foto: Piraten

Jugendliche sollen das Fenster des Parteibüros der Piraten eingeschlagen haben.   Foto: Piraten

Witten.   Sechs Jugendliche sollen das Fenster des Parteibüros der Wittener Piraten eingeschlagen haben. Der Staatsschutz ist eingeschaltet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sechs Jugendliche sollen am Samstagabend (21.1.) gegen 23 Uhr das Fenster des Parteibüros der Piraten im Wittener Wiesenviertel eingeschlagen haben und geflohen sein.

„Wir sind erschrocken, lassen uns aber von so etwas nicht einschüchtern“, sagt Stefan Borggraefe, Vorsitzender der Piraten im Ennepe-Ruhr-Kreis. „Sollte dieser Anschlag politisch motiviert sein, verurteilen wir ihn aufs Schärfste. Uns hält aber nichts und niemand davon ab, eine menschenfreundliche, auf Gemeinsamkeit und Miteinander ausgerichtete Politik zu machen.“ Witten und insbesondere das Wiesenviertel seien ein Ort, in dem viele verschiedene Menschen friedlich und tolerant miteinander lebten.

Zeugin soll die Tat beobachtet haben

Laut dem Sprecher der Piratenpartei im EN-Kreis wurde der Staatsschutz eingeschaltet und Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Eine Zeugin soll die Tat beobachtet haben. Laut den Piraten hat sie lila gefärbte Haare und ist etwa 1,65 Meter groß. Es wird darum gebeten, dass sich die Frau bei der Polizei meldet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik