Einsatz

Baby beim Shoppen vergessen: Eltern bemerken Fehler zu spät

low angle close-up of side of German police car

low angle close-up of side of German police car

Foto: Christian Horz / Getty Images/iStockphoto

Berlin.  Friedlich schlummerte ein zwei Monate altes Baby in einem Maxi-Cosi in einem Laden. Doch von den Eltern fehlte weit und breit die Spur.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Immer wieder sorgen Fälle, in denen Eltern ihre Kinder vergessen haben, für Aufregung. So ist es auch vergangenen Freitag in Weinheim (Baden-Württemberg) geschehen. Nach dem Einkaufen fuhren Eltern einfach nach Hause – ohne ihr erst zwei Monate altes Baby. Erst als sie zuhause ankamen, fiel ihnen auf, dass sie ihr Kind vergessen hatten.

Sie riefen sofort die Polizei, die bereits von dem vermissten Kind wusste. In einem Zoogeschäft sei Besuchern ein Maxi-Cosi aufgefallen, in dem das Baby schlummerte. Weil von den Eltern weit und breit die Spur fehlte, wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten konnten die Familie nach kurzer Zeit wieder zusammenführen.

Eltern waren kurzzeitig überfordert

Wie konnte es zu dem Vorfall kommen? Die Familie wollte Fische kaufen – und haben ihr Kind einfach im Geschäft für Tierbedarf vergessen: Eltern ließen versehentlich ihr Baby zurück. Dessen Geschwisterchen (5) forderte offenbar so viel Aufmerksamkeit ein, dass sich Mutter und Vater kurzzeitig nicht einmal an den restlichen Nachwuchs erinnerten. Die Polizei berichtete am Samstag von dem Fall.

Eine sofortige Nachfrage bei den Angestellten ergab laut Polizei, dass das Kleinkind möglicherweise von einem einkaufenden Paar abgestellt worden sei, um Fische kaufen können. Die beiden waren offensichtlich derart mit ihrem anderen Kind beschäftigt, dass sie den Babykorb vergaßen. Wie die Polizei verständnisvoll mitteilte, befände sich das fünfjährige, ältere Geschwisterkind „in der Trotzphase“.

In dem dadurch ausgelösten Tohuwabohu hätte die Familie schlicht und ergreifend die Aufmerksamkeit auf ihr Erstgeborenes fokussiert – und den Familienneuling vergessen. „Zwischenzeitlich kümmerte sich eine verständigte Streife des Polizeireviers Weinheim und eine zufällig anwesende Kinderkrankenschwester um den Säugling“, berichtet die Polizei.

Eltern kamen völlig aufgewühlt wieder in Zoogeschäft an

Die völlig aufgewühlten Eltern meldeten sich nach knapp einer Stunde, nachdem sie den „Verlust“ festgestellt hatten und fuhren umgehend zu dem Zoo-Geschäft zurück. Sie gaben an, davon ausgegangen zu sein, dass das Baby im Maxi-Cosi auf dem Rücksitz ist und schläft. „Ihre Tochter wurde ihnen wohlbehalten zurückgegeben. Die Kleine hat von dem Ganzen zum Glück nicht allzu viel mitbekommen“, so die Ermittler.

Eltern vergessen Kinder - kein Einzelfall

Im Kieler Schrevenpark hatte die Polizei im Mai ein umherirrendes Kleinkind aufgegriffen – es war offenbar von Erziehern vergessen worden. Die Eltern erheben schwere Vorwürfe. Immer wieder kommt es auch vor, dass Eltern Kinder im Auto vergessen oder bewusst zurücklassen. Dabei besteht vor allem im Sommer akute Lebensgefahr – in den USA sind in mehreren Fällen dieses Jahr Kinder in heißen Autos gestorben. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben