Generalbundesanwalt sieht rechtsextremistischen Hintergrund im Mordfall Lübcke

Generalbundesanwalt sieht rechtsextremistischen Hintergrund im Mordfall Lübcke
Mo, 19.01.1970, 02.33 Uhr

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Hauses in Wolfhagen-Istha erschossen worden.

Beschreibung anzeigen

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Hauses in Wolfhagen-Istha erschossen worden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben