Pandemie

Hospitalisierungsrate: Die Corona-Lage in Ihrem Bundesland

Was die Hospitalisierungsrate bedeutet

Was die Hospitalisierungsrate bedeutet

Die Hospitalisierungsrate ist der Maßstab für die Corona-Regeln. Was diese Rate aussagt, erfahren Sie in diesem Video.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Die Hospitalisierungsrate ist der neue Richtwert für Corona-Beschränkungen in den Bundesländern. Die aktuellen Zahlen im Überblick.

  • Die Hospitalisierungsrate ist der wichtigste Wert für die Einführung neuer Corona-Maßnahmen
  • Die Regeln werden bei bestimmten Grenzwerten verschärft
  • Die Situation in Deutschland ist teils sehr unterschiedlich
  • Lesen Sie hier, wie die Lage in Ihrem Bundesland ist

Auf ihrem Corona-Gipfel haben sich Bund und Länder geeinigt: Künftig soll die Hospitalisierungsrate als Richtwert für die Einführung von Beschränkungen und Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie dienen. Der Wert gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen sieben Tage an Corona erkrankt sind und in ein Krankenhaus eingewiesen – also hospitalisiert – wurden. Mehr zum Thema:

Hospitalisierungsrate für weitere Corona-Maßnahmen entscheidend

Auch fixe Grenzwerte für die Bewertung der Hospitalisierungsrate, die auch als Hospitalisierungsinzidenz bezeichnet wird, wurden festgelegt. Ab einem Wert von drei wird im betroffenen Bundesland die 2G-Regel für den Zugang zu unter anderem der Gastronomie, Veranstaltungen und körpernahen Dienstleistungen eingeführt. Steigt der Wert auf über sechs, gilt 2G plus. Ab einem Wert von neun können die Bundesländer zudem eigene Corona-Regeln wie etwa Kontaktbeschränkungen einführen.

Die Corona-Regeln bleiben damit je nach Bundesland unterschiedlich, basieren aber wieder auf einer gemeinsamen Grundlage. Wie die Maßnahmen im jeweiligen Land aussehen, hängt von der aktuellen Hospitalisierungsrate ab. Die entsprechenden Werte werden täglich vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlicht. Wie hoch sie in den einzelnen Bundesländern aktuell sind, zeigt unser Überblick (Stand: 02. Dezember).

So hoch ist die Hospitalisierungsrate in den Bundesländern

Bundesland Hospitalisierungsrate
Baden-Württemberg 6,36
Bayern 7,73
Berlin 4,01
Brandenburg 4,54
Bremen 5,29
Hamburg 0,92
Hessen 3,89
Mecklenburg-Vorpommern 7,95
Niedersachsen 2,46
Nordrhein-Westfalen 4,12
Rheinland-Pfalz 4,22
Saarland 4,98
Sachsen 5,25
Sachsen-Anhalt 10,73
Schleswig-Holstein 3,26
Thüringen 20,52
Bundesweit 5,47

(fmg)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben