Schauspieler

RTL II widmet „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek Sondersendung

Ingo Kantorek ist am 23. Oktober zum letzten Mal in einer neuen Folge von „Köln 50667“ zu sehen.

Ingo Kantorek ist am 23. Oktober zum letzten Mal in einer neuen Folge von „Köln 50667“ zu sehen.

Foto: Malte Ossowski/SVEN SIMON / imago/Sven Simon

Berlin/Köln.  Ingo Kantorek kam Mitte August bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Nun widmet RTL II dem „Köln 50667“-Star eine Sondersendung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sein Tod schockierte nicht nur Fans von „Köln 50667“, sondern auch viele Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeiter seines Senders. Nun widmet RTL II Ingo Kantorek einen eigenen Platz im Abendprogramm. Am kommenden Mittwoch (23. Oktober) wird nicht nur die letzte „Köln 50667“-Folge zu sehen sein, die Kantorek vor seinem tragischen Unfall drehte (18.05 Uhr), sondern auch eine Sondersendung.

Ab 20.15 Uhr sollen Freunde, Kollegen und Wegbegleiter „einen tieferen Einblick in das Seelenleben des Fan-Lieblings, der neben seiner Rolle Alex Kowalski so viele weitere Rollen als Ehemann, Kollege und Kämpfer für wohltätige Zwecke meisterte“ geben, teilt RTL II mit. Der Titel der Sondersendung: „Ingo Kantorek – Ein Leben voller Leidenschaft“.

Ingo Kantorek soll bei „Köln 50667“ nicht ersetzt werden

Wie es mit Alex Kowalski, Kantoreks Figur aus der Reality-Soap, weitergehen wird, darüber wurde noch nichts bekannt. Ersetzen wollen ihn die Autoren auf keinen Fall, heißt es. „Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von „Köln 50667“ die Serie nachhaltig mitgeprägt. Daher werden wir die Rolle des Alex, die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen“, hatte RTL II nach Kantoreks Unfall betont.

Der Schauspieler (44) und seine 48 Jahre alte Frau am 16. August früh morgens auf der A8 nahe Sindelfingen (Baden-Württemberg) auf ihrer Rückreise von einem gemeinsamen Italien-Urlaub von der Fahrbahn abgekommen, als sie auf einen Parkplatz fahren wollten. Ihr Auto war gegen eine Betonwand und dann in einen parkenden Sattelzug gefahren. Kantorek war laut Polizei noch an der Unfallstelle gestorben. Seine Frau war wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

• Diese Bilderstrecke zeigt Prominente, die 2019 gestorben sind:

(dpa/ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben