Schlager

Irma Holder tot – sie schrieb für Helene Fischer und Heino

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Berühmt waren andere, sie schrieb die Texte: Songschreiberin Irma Holder ist tot. Kaum ein Schlagerstar, der nicht mit ihr arbeitete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ihre Texte kennen Millionen – sie selbst blieb eher im Hintergrund: Irma Holder ist tot. Ihre Worte werden weiterleben. Holder hat mehr als 1000 Schlagertexte geschrieben. Darunter unter anderem ewige Hits wie „Hello Again“ für Howard Carpendale.

Die Liste der Interpreten, die ihre Dichtungen sangen, liest sich wie das „Who’s Who“ der Schlagerszene. Udo Jürgens, Roy Black, Heino veröffentlichten Songs, die Holder geschrieben hatte. Aber auch moderne Künstler griffen auf ihre Texte zurück. Helene Fischer sang ihr „Und morgen früh küss ich dich wach“, Andrea Bergs Klassiker „Du hast mich tausendmal belogen“ hat auch Holder verfasst.

Ab 1985 hatte Holder mit dem Komponisten Jean Frankfurter zusammengearbeitet: Gemeinsam schrieben sie unter anderem bekannte Titel für die Kastelruther Spatzen, Marianne & Michael, Geschwister Hofmann, Stefanie Hertel, Kristina Bach.

Irma Holder: Gelernte Bankkauffrau schrieb 380 Charts-Hits

Seit ihren ersten Erfolgen in den 1970er Jahren platzierte die gelernte Bankkauffrau 380 Titel in den deutschen Single-Charts. 2017 wurde sie mit dem Deutschen Musikautorenpreis geehrt.

Immer wieder ging es in ihren Texten um den Himmel („auf einmal war es Liebe, wie ein Flammentanz am Horizont“, „Und ewig wird der Himmel brennen“): Er soll ein Symbol für überschwängliche Verliebtheit sein. Ein weiteres Thema, dass in Holders Texten immer wieder auftauchte, ist der kleine Vorbehalt bei der liebenden Frau („auch wenn sie nie ganz ihr Herz verlor“).

Holder lebte in Gärtringen und am Gardasee – „Es war ein schöner Tod“

Holder wurde in Wald (Oberpfalz) geboren und lebte in Gärtringen (Baden-Württemberg) und am Gardasee. Ihr Bruder stand häufiger im Rampenlicht – Pepe Ederer ist Gründer und Sänger der Band Nilsen Brothers.

Für Schlagersänger Patrick Lindner war Holder die „Rosamunde Pilcher des Schlagers“. Im Interview mit SWR 4 sagte er: „Ich weiß aus ihrer Familie, dass sie bis zum letzten Tag fröhlich war, und sie ist fröhlich aus dem Leben gegangen – es war ein sehr schöner Tod.“ Holder wurde 93 Jahre alt.

Schlagersänger Gus Backus kämpfte gegen eine schwere Krankheit – und starb dieses Jahr im Alter von 81 Jahren. Autor und Satiriker Wiglaf Droste ist im Mai mit 57 Jahren gestorben. Auch Fans der brasilianischen Musiklegende João Gilberto mussten Abschied nehmen. (ses)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben