Unfall

Mönchengladbach: Kind verletzt sich schwer bei Fenstersturz

In Mönchengladbach ist am Donnerstagabend ein Zweijähriger beim Spielen aus dem Fenster gestürzt - er kam in eine Duisburger Spezialklinik (Symbolbild).

In Mönchengladbach ist am Donnerstagabend ein Zweijähriger beim Spielen aus dem Fenster gestürzt - er kam in eine Duisburger Spezialklinik (Symbolbild).

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Mönchengladbach.  In Mönchengladbach ist am Donnerstagabend ein Zweijähriger beim Spielen aus dem Fenster gestürzt - er kam in eine Duisburger Spezialklinik.

Unglück beim Spielen: Ein Zweijähriger ist am Donnerstagabend in Mönchengladbach aus dem Fenster gestürzt, er verletzte sich schwer. Das Kleinkind kam per Hubschrauber in eine Duisburger Spezialklinik, wie Polizei und Feuerwehr am Abend mitteilten.

Nach ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte war das Kind im Stadtteil Giesenkirchen gegen 17 Uhr auf einen Stapel Spielgeräte im Elternhaus geklettert, von da aus dann mit einem Stofftier durch das Fenster aufs Dach. Währenddessen kam es zum Absturz, so Polizei und Feuerwehr.

Unglück in Mönchengladbach: Äste und Vordach bremsen Sturz des Kindes ab

Glück im Unglück: Die Äste eines Baums und ein erst kurz zuvor errichtetes Vordach bremsten den Fall des Zweijährigen, der auf der Blumeninsel landeten. Eine Passantin bemerkte den Vorfall und alarmierte Eltern und Rettungskräfte. Ein Hubschrauber brachte das Kind daraufhin in eine Duisburger Spezialklinik, wo er weiter stationär behandelt wird. (Red)

Oft gelesene Blaulicht-Texte aus NRW finden Sie hier:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben