Hotel-Erbin

Paris Hilton jetzt Mama: Leihmutter bringt Sohn zur Welt

| Lesedauer: 3 Minuten
«Wir sind so aufgeregt, gemeinsam unsere Familie zu starten und unsere Herzen explodieren vor Liebe für unseren Baby-Jungen», sagte die 41-Jährige dem US-Magazin «People».

«Wir sind so aufgeregt, gemeinsam unsere Familie zu starten und unsere Herzen explodieren vor Liebe für unseren Baby-Jungen», sagte die 41-Jährige dem US-Magazin «People».

Foto: Allison Dinner/AP/dpa

Los Angeles/Berlin.  Überraschendes Baby-Glück! Paris Hilton und ihr Mann Carter Reum sind Eltern eines Sohnes geworden. Was Hilton bei Instagram schreibt.

Das einstige Partygirl Paris Hilton (41) ist überraschend Mutter geworden: Sie könne glücklicher nicht sein, verkündete die Hotel-Erbin. Sie und ihr Mann Carter Reum (41) freuen sich, endlich Eltern geworden zu sein. Der Name ihres Sohnes ist noch geheim.

2021 hatte sich das Paar das Jawort gegeben. Nun kam ihr erstes Kind zur Welt – per Leihmutter. Damit gehe für die Unternehmerin ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung, sagte sie.

"Es war schon immer mein Traum, Mutter zu werden, und ich bin so glücklich, dass Carter und ich uns gefunden haben", sagt Paris Hilton gegenüber "People" und bestätigt, dass sie einen Sohn per Leihmutterschaft bekommen hat. "Wir freuen uns so sehr, unsere Familie zusammen zu gründen, unsere Herzen explodieren vor Liebe für unseren kleinen Jungen."

Paris Hilton zeigt Hand des Babys bei Instagram

Paris Hilton lässt auch via Instagram die Welt an ihrem Glück teilhaben. Sie postet einen Schnappschuss, wo sie die winzige Hand des Babys in ihrer Hand hält. "Du wirst bereits über alle Maßen geliebt", schreibt sie dazu.

Lesen Sie auch:

Die Gratulationen folgten direkt: "Ein Baby! Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich so für euch beide!!", jubelte (37), die selbst vor Kurzem wieder Mutter geworden ist. "Ich freue mich sooooooo sehr für euch. Ich sende viele, viele liebe Grüße", schrieb Heidi Klum.

Gegenüber "People" verriet Hilton nach der Hochzeit, dass sie es liebe, Ehefrau zu sein. "Wir hatten sieben Wochen lang die tollsten Flitterwochen um die ganze Welt, aber ich bin so froh, mit meinem Mann zu Hause sein zu können", erklärte sie.

Paris Hilton Tochter eines Hotelmoguls

Bereits vor der Hochzeit hatten die beiden von ihren Plänen gesprochen, sich über eine künstliche Befruchtung (In-vitro-Fertilisation) den Kinderwunsch zu erfüllen. Leihmutterschaft, bei der eine andere Frau das biologische Kind eines Paares austrägt, ist in Deutschland aus ethischen Gründen verboten.

Auch interessant: Warum Paris Hilton mit ihrer Kinderplanung daneben liegt

Paris Hilton, älteste Tochter des Hotelmoguls Richard Hilton, ist Geschäftsfrau und Unternehmerin. Sie gründete ein Modelabel und eröffnete eine Reihe von Nachtclubs.

Als Hilton über ihre traumatischen Erfahrungen als Jugendliche in Internaten berichtete, bekam das Bild der Frau, die sich nur im Glanze sonnen will, einen Riss: Am 14. September 2020 wurde die Dokumentation "This is Paris" mit ihren Berichten über die Erlebnisse auf Youtube gezeigt. Immer wieder sprach Hilton danach darüber, wie sehr sie die Erlebnisse ein Leben lang geprägt haben.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama