Netzausfall

Störung bei Internetanbieter Unitymedia ist wieder behoben

Kunden von Unitymedia klagten am Mittwoch über massive Störungen.

Kunden von Unitymedia klagten am Mittwoch über massive Störungen.

Foto: Henning Kaiser / dpa

Berlin/Essen  Unitymedia-Kunden in mehreren Bundesländern hatten am Mittwoch mit Internet-Problemen zu kämpfen. Inzwischen ist die Störung behoben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kunden des Internetanbieters Unitymedia im Ruhrgebiet und im Bergischen Land mussten am Mittwoch viel Geduld mitbringen. Ein Fehler in der Infrastruktur sorgte den ganzen Tag für Ausfälle.

Das Portal allestörungen.de verzeichnete schon ab dem frühen Morgen zahlreiche Störungsmeldungen, besonders rund um die Mittagszeit. Wie Unitymedia-Sprecherin Verena Weiden auf Nachfrage mitteilte, war es tatsächlich zu einem Defekt an einer zentralen Netzwerkkomponente gekommen.

Am Nachmittag konnte sie Entwarnung geben: „Nach der erfolgreichen Reparatur und Neustart des Bauteils sind seit etwa 14:30 Uhr wieder alle Modems online. Wir gehen davon aus, dass hier einige hundert Kunden zeitweise betroffen waren.“

Unitymedia - diese Städte waren besonders betroffen:

• Essen

• Herne

• Velbert

• Wuppertal

• Remscheid

• Solingen

• Haan

Die Stimmen von verärgerten Nutzern auf Twitter klangen am Mittwochmittag alle ähnlich. „Seit Stunden kein Internet, keinerlei Informationen, Hotline mit Standardtext, danach wird man rausgeworfen. Ich würde/muss arbeiten, wie lange soll das noch dauern?“, schrieb einer.

Laut des Social-Media-Teams des Anbieters gab es Probleme mit den Nodes. Das sind wichtige Knotenpunkte des Datenverkehrs. Fallen sie aus, sind oftmals gleich ganze Orte betroffen. So etwa am Mittwoch in Herne.

Unitymedia-Störungen kommen häufiger vor

Immer wieder kommt es bei Unitymedia zu Störungen. Zuletzt waren im Im Dezember hatte darüber hinaus eine Störung an einem Knotenpunkt das Internet lahmgelegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben