Internetausfall

Vodafone-Störung am Freitagmorgen – Tausende betroffen

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann
Beschreibung anzeigen

Berlin.  Vodafone-Kunden ärgerten sich Freitagmorgen über Probleme beim Internetzugang. Auch Nutzer der Telekom und 1&1 meldeten Störungen.

Kein Internet, kein Festnetz – Vodafone-Kunden klagten am frühen Freitagmorgen über Probleme mit ihrem Anschluss. Ab 4.30 Uhr meldeten sich Nutzer auf dem Portal allestörungen.de. Innerhalb von drei Stunden verzeichnete die Seite rund 14.000 betroffene Vodafone-Kunden.

Bei zwei Dritteln war das Festnetz-Internet down, immerhin noch 15 Prozent meldeten Probleme mit ihrem Festnetz-Telefon. Das mobile Internet schien weniger betroffen zu sein – nur 8 Prozent gaben hier eine Störung an.

Vodafone down: Störungen auch bei Telekom, 1&1 und Unitymedia

Eine Live-Störungskarte zeigte, dass ganz Deutschland von der Vodafone-Störung betroffen war – mit naturgemäßen Schwerpunkten in den Ballungsbieten wie etwa Ruhrgebiet und Rheinland, Berlin, Hamburg, München oder Frankfurt am Main.

Die Ursache der Störung waren offenbar Wartungsarbeiten, die zu einer geringeren Kapazität im DSL-Netzt geführt hatte, erklärte ein Vodafone-Sprecher. „Das hat länger gedauert als geplant“, erklärte er. Kurz nach 8 Uhr sollen die Arbeiten abgeschlossen gewesen sein und danach habe sich die Netzqualität wieder normalisiert. In einem Beitrag des Vodafone-Forums war allerdings zu lesen, dass die Störung erst um kurz vor 9 Uhr behoben war.

Laut Vodafone-Sprecher sollen rund 10.000 Kunden betroffen gewesen sein. Der Sprecher räumte Störungen im Festnetz-Internet ein, wies Berichte über Probleme in den Telefonleitungen aber zurück.

Auch Telekom mit Problemen – Sprecher weist Störungen zurück

Auch Kunden der Telekom meldeten am Morgen Festnetz-Schwierigkeiten – allerdings in geringem Ausmaß. Auf allestörungen.de war der Höhepunkt gegen 7.30 Uhr mit knapp 1000 Meldungen erreicht. Auf ähnlichem Niveau liegt die Zahl der Meldungen von Unitymedia-Kunden. Viermal so viele waren es hingegen bei 1&1. Auch bei Ihnen machte vorwiegend das Internet Probleme.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom wies die Störungen allerdings zurück und erklärte, dass es im eigenen Netz keine Probleme gegeben habe.

Vodafone-Störungen – mehr zum Thema:

Probleme hatte der Anbieter erst vor wenigen Wochen. Damals war er aber nicht alleine betroffen: Die Störung Mitte November betraf neben Vodafone auch Unitymedia und Netflix. Auch im Oktober gab es bereits Probleme. Ein Routerdefekt führte damals zu einer Störung im Vodafone-Kabelnetz.

(cho/gem/dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben