Insekten

Wespen töten: Darf man das in Deutschland überhaupt?

| Lesedauer: 2 Minuten
Fünf Fakten über Wespen

Fünf Fakten über Wespen

Für viele sind Wespen im Sommer eine Plage: Doch Wespen haben faszinierende Eigenschaften. Das Video zeigt fünf Fakten über Wespen.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Wespen haben derzeit Hochsaison. Doch wie vertreibt man die Insekten am besten und ist es erlaubt, sie zu töten? Die wichtigsten Tipps.

Wespen haben jetzt Hochsaison. Und in diesem Sommer scheinen sogar besonders viele über Gartentischen und Picknickdecken zu schwirren. Einige Menschen fragen sich deshalb, wie sie am besten mit den Tieren umgehen sollen. Schließlich nervt das Brummen nicht nur beim Essen. Ein Wespenstich kann höchst unangenehm sein und im Zweifelsfall gefährliche allergische Reaktionen hervorrufen.

Wespen: Davon werden sie angelockt

Von den acht heimischen Arten stören den Menschen laut Naturschutzbund Deutschland (Nabu) meist nur die Deutsche und die Gemeine Wespe. Dabei haben es die Insekten gar nicht auf uns abgesehen.

Die Arbeiterinnen dieser beiden Arten sind vielmehr auf der Suche nach Futter. Denn Wespen naschen Süßes wie Limonade als "Sprit" zum Fliegen und Deftiges wie Schinken als Nahrung für die Jungenaufzucht. Lesen Sie auch: Wespen-Plage: Warum es jetzt besonders viele Insekten gibt

Darf man Wespen in Deutschland töten?

Doch auch wenn das Verhalten der Tiere nachvollziehbar ist, als Gast möchten die meisten Menschen sie nicht am Tisch haben. Dabei stechen die Insekten nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Der Nabu rät deshalb, Wespen nicht zu schlagen, wegzupusten oder anzuatmen. Und töten sollte man sie in keinem Fall.

Denn Wespen stehen wie alle wildlebenden Tiere unter Naturschutz. "Es ist verboten, wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten", heißt es in Paragraph 39 des Bundesnaturschutzgesetzes. Auch ihre Nester dürfen nicht zerstört werden. Bei einem Verstoß droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro. Auch interessant: Abortfliege: So werden Sie die Schmetterlingsmücke los

Wespen: Wie kann man sie vertreiben?

Der Nabu gibt jedoch andere hilfreiche Tipps, die die Insekten vertreiben können:

  • Nahrungsmittel im Freien sollten abgedeckt und Reste weggeräumt werden.
  • Kindern sollte nach dem Essen der Mund abgewischt werden.
  • Wespen können auch von Gerüchen wie Parfum, Cremes, Holzmöbelpolitur angezogen werden. Auch bunte Kleidung zieht sie an.
  • Eine Schale mit Früchten, wie zum Beispiel überreifen Weintrauben, fünf bis zehn Meter vom Tisch entfernt kann die Wespen ablenken.
  • Vom Kauf von Wespenfall rät der Nabu ab: "Die Tiere sterben in der Flüssigkeit einen qualvollen Tod."
  • Mit Fliegengaze an Fenstern und Türen wird verhindert, dass die Insekten ins Haus fliegen.
  • Obst sollte im Garten rechtzeitig geerntet und aufgesammelt werden.

(jtb mit dpa)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Panorama

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER