Rechtsverstöße

Hochzeitskorso mit Gold-Lamborghini führt zu Polizeieinsatz

Ein goldener Lamborghini in London (Symbolfoto).

Ein goldener Lamborghini in London (Symbolfoto).

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Lübeck/Glinde   Eine Hochzeitsgesellschaft hat den Verkehr so sehr behindert, dass die Polizei einschritt. Offenbar war auch ein Clan beteiligt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits zum zweiten Mal ist ein mit Goldfolie überzogener Lamborghini ins Visier der Polizei geraten. In Lübeck und Glinde hatten mehrere Luxusautos einer Hochzeitsgesellschaft für Aufregung gesorgt und sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten. Hunderte Gäste waren zu der Hochzeit eingeladen.

Interessant dabei: Der Ehemann soll Verbindungen zur Clan-Szene Berlins haben. Die Polizei ging deshalb von einer Gefahrenlage für andere Verkehrsteilnehmer aus – und war auf den Einsatz vorbereitet. 30 Fahrzeuge und Motorräder hatten sich versammelt und unter anderem rote Ampeln überfahren.

Hochzeitsgäste bringen Polizei viel Arbeit ein - Gold-Lamborghini wieder im Visier

Sie überquerten rote Ampeln, hatten technische Mängel an ihren Autos und zum Teil keine Papiere – der Autokorso der Hochzeitsgesellschaft brachte der Polizei einiges an Arbeit ein.

In Lübeck und Glinde tobten sich die Gäste der Großhochzeit am Samstag auf der Straße aus, ohne besonderen Wert auf die Straßenverkehrsordnung zu legen. Das rief die Beamten auf den Plan, die entsprechend viele Rechtsverstöße ahndeten.

Unter anderem stellte die Polizei einen Ferrari sicher, nach dem gefahndet wurde,

und zog einen Mercedes CLS aus dem Verkehr, an dem technische Veränderungen vorgenommen worden waren.

Darüber hinaus wurden zwei Dokumente und ein Messer sichergestellt. Hinzu kommen Berichte über technische Mängel an den Fahrzeugen.

Hochzeitskorso von Einsatzgruppe „Autoposer“ kontrolliert

Bei dem Autokorso in Lübeck am Nachmittag fuhren rund 30 Fahrzeuge durch die Stadt, überquerten dabei rote Ampeln und behinderten andere Verkehrsteilnehmer. Bei der anschließenden Fahrt über die Autobahn nach Glinde am Hamburger Stadtrand wurde der Korso in kleine Gruppen geteilt.

Hochzeitskorso sorgt für Großeinsatz - Das Wichtigste in Kürze:

  • In Lübeck haben Gäste einer Hochzeitsgesellschaft für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt
  • Auffällig war dabei auch ein goldener Lamborghini
  • Doch er durfte weiterfahren - dafür beschlagnahmte die Polizei andere Dinge

In Glinde kontrollierte die Hamburger Einsatzgruppe „Autoposer“ die Fahrzeuge der Hochzeitsgäste. Sie leitete fünf Bußgeldverfahren ein und erhob in 33 Fällen Verwarnungsgelder. Darüber hinaus wurden zehn Kontrollberichte wegen technischer Mängel oder nicht mitgeführter Papiere ausgestellt.

Was ist beim Autokorso erlaubt?

Hochzeitsgesellschaft mit Verbindung zu Berliner Clan?

Auch ein goldener Lamborghini, den die Polizei in Berlin schon einmal aus dem Verkehr gezogen hatte, wurde bei der Hochzeit kontrolliert, entsprach aber mittlerweile den Zulassungsbedingungen.

Die Fahrer der auffälligen und teuren Autos und die Gäste sollen nach Medienberichten zum Teil mit einem türkisch-kurdischen Clan in Berlin in Verbindung stehen.

Dass Hochzeiten auf der Straße ausarten, scheint ein Trend zu werden. Erst Mitte Mai hatte eine Hochzeitsgesellschaft die A3 blockiert. Ende April hatte ein Hochzeitskorso bereits den Verkehr auf der Autobahn 2 lahmgelegt.

Noch eine Stufe drüber war eine Hochzeit Ende März – ebenfalls in Lübeck: Schüsse und blockierte Autobahn – Hochzeitskorso eskaliert.

(dpa/cho)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben