Düsseldorf. Nach dem Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst hat das Land bei der Übertragung auf die Beamten ein überraschend großes Rad gedreht.

Die rund 400.000 Landesbeamten wie Lehrer, Polizisten und Justizbeschäftigte sowie die Pensionäre sollen in vollem Umfang vom Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst profitieren. Der am vergangenen Samstag zwischen der Tarifgemeinschaft der Länder und den Gewerkschaften ausgehandelte Abschluss werde in NRW „1:1“ übertragen, teilte die Düsseldorfer Staatskanzlei am Dienstagnachmittag mit. Zu der Umsetzung weiterer Details würden die Gespräche im kommenden Jahr fortgesetzt.