Neuausrichtung

Österreich: Karl Nehammer wird neuer Bundeskanzler

Österreichs Innenminister Karl Nehammer geht nicht mehr von mehreren Tätern aus.

Österreichs Innenminister Karl Nehammer geht nicht mehr von mehreren Tätern aus.

Foto: dpa

Wien.  Österreichs bisheriger Innenminister Nehammer wird Bundeskanzler in der Alpenrepublik. Der ÖVP-Politiker beerbt Alexander Schallenberg.

Österreich bekommt einen neuen Bundeskanzler: Der bisher als Innenminister fungierende Karl Nehammer (ÖVP) rückt an die Spitze der Regierung vor. Das teilte Nehammer am Freitag vor Journalisten in Wien mit. Er folgt damit auf den zuletzt amtierenden Alexander Schallenberg.

Außerdem soll Nehammer den Vorsitz der konservativen Partei übernehmen. Der Politiker hatte zuvor bereits als Favorit für die Nachfolge im Kanzleramt gegolten.

Österreich: Nehammer gehört nicht zu Sebastian Kurz' Vertrauten

Nehammer gehört nicht zum engsten Kreis um den früheren Bundeskanzler Sebastian Kurz. Dies könnte Beobachtern zufolge ein Vorteil für ihn gewesen sein. Die ÖVP-Landesparteichefs wollten offenbar einen deutlichen Schnitt mit der Ära Kurz machen.

Kurz hatte sich erst am Donnerstag offiziell aus der Politik zurückgezogen. Anlass sei vor allem die Geburt seines Kindes gewesen, wie er in einer persönlichen Erklärung angab. Nach Kurz' Rückzug war auch Österreichs Kanzler Alexander Schallenberg zurückgetreten.

(fmg/mit afp)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Politik

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben