„Peschmerga verteidigen Deutschland“

Erbil.   Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat im Irak die Bedeutung des Anti-IS-Kampfes für die Sicherheit Deutschlands betont. „Die Verteidigung und der Kampf der Peschmerga gegen den Islamischen Staat verteidigt zugleich die Sicherheit Deutschlands“, sagte er gestern bei einem Besuch der Kurden-Region im Nordirak.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat im Irak die Bedeutung des Anti-IS-Kampfes für die Sicherheit Deutschlands betont. „Die Verteidigung und der Kampf der Peschmerga gegen den Islamischen Staat verteidigt zugleich die Sicherheit Deutschlands“, sagte er gestern bei einem Besuch der Kurden-Region im Nordirak.

Die von der Bundeswehr mit Waffen und Ausbildung unterstützte kurdische Peschmerga-Armee hat die Terrororganisation IS aus weiten Teilen der Region zurückgedrängt und war auch an der Offensive zur Rückeroberung der IS-Hochburg Mossul beteiligt.

Gabriel äußerte sich nach einem Gespräch mit Kurden-Präsident Massud Barsani. Seine Aussage erinnert an einen Satz des früheren sozialdemokratischen Verteidigungsministers Peter Struck, der zu Beginn des Afghanistan-Einsatzes gesagt hatte, Deutschlands Sicherheit werde auch am Hindukusch verteidigt. In Erbil sind für die Ausbildung der Peschmerga 140 deutsche Soldaten stationiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik