Russische Journalistin Owsjannikowa sieht sich in "Informationskrieg" gefangen

Russische Journalistin Owsjannikowa sieht sich in "Informationskrieg" gefangen

Russische Journalistin Owsjannikowa sieht sich in "Informationskrieg" gefangen

Do, 23.06.2022, 15.36 Uhr

Die russische Journalistin Marina Owsjannikowa sorgte weltweit für Aufsehen, als sie eine Nachrichtensendung mit einem Antikriegs-Plakat unterbrach. Die Journalistin floh ins Ausland, doch auch im Exil hat sie es schwer, weil ihr viele misstrauen.

Beschreibung anzeigen

Die russische Journalistin Marina Owsjannikowa sorgte weltweit für Aufsehen, als sie eine Nachrichtensendung mit einem Antikriegs-Plakat unterbrach. Die Journalistin floh ins Ausland, doch auch im Exil hat sie es schwer, weil ihr viele misstrauen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben